Moskau - St. Petersburg

Prunk und Pracht in Russlands Zarenstädten

* "Weiße Nächte" in St. Petersburg (Juni-Termine)
* Bahnfahrt nach St. Petersburg mit dem Hochgeschwindigkeitszug "Sapsan"
* Wertvolle Kunstschätze in der Tretjakow Galerie, der Eremitage und dem Fabergé Museum


Moskau, Nowodewitschij-Konvent (C) Foto Julius

Moskau (C) Foto Julius

St. Petersburg, Bankbrücke (C) Foto Julius

Zarskoje Selo, Katharinenpalast (C) makam1969/stock.adobe.com

St. Petersburg, Schlossbrücke (C) Foto Julius

Entdecken Sie die faszinierenden altrussischen Zarenstädte: Moderne Bürokomplexe und exklusive Geschäftspassagen bilden in Moskau einen interessanten Kontrast zu den Repräsentationsbauten der Stalin-Ära und vor allem dem altehrwürdigen Kreml, dem „steinernen Herz“ Russlands. Mit dem Hochgeschwindigkeitszug „Sapsan“ geht es in weniger als 4 Stunden vorbei an russischen Dörfern nach St. Petersburg, dem „Venedig des Nordens“. St. Petersburg zählt mit seinem barock-klassizistischen Zentrum, seinen glanzvollen Zarenpalästen und seinen breit angelegten Prachtstraßen, den Prospekten, zu den schönsten Städten Europas. Die historische Altstadt fasziniert mit mehr als 2300 Palästen, Kirchen und Schlössern und zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe.


Reiseleitung: 
12.06. - 19.06.2022   Mag. Gabriele Röder
19.06. - 26.06.2022   Julia Smilga
26.06. - 03.07.2022   Julia Smillga
03.07. - 10.07.2022   Adrian Vonwiller

1. Tag: Airail Linz/Salzburg - Wien - Moskau. Am Morgen AIRail von Linz oder Salzburg nach Wien. Linienflug mit Austrian nach Moskau (ca. 10.00 - 13.45 Uhr) und Transfer zum Hotel. Am Abend Fahrt mit der berühmten Moskauer Metro zu einigen der schönsten Metrostationen der Stadt - jede für sich ist ein sehenswertes Kunstwerk.
2. Tag: Moskau: Kreml-Gelände - Roter Platz. In den nächsten drei Tagen erkunden wir die russische Metropole - mit 12 Mio. Einwohnern eine der größten Städte der Welt, eines der Machtzentren der Weltpolitik, aber auch Zentrum der russischen Orthodoxie. Am Morgen sehen wir die Basilius-Kathedrale, die „steinerne Blüte am Platz“ mit ihren herrlichen Zwiebeltürmen aus dem 17. Jh. Der Legende nach hat Iwan der Schreckliche befohlen, seinen Architekten zu blenden, damit er nicht mehr in der Lage wäre, ein weiteres so schönes Bauwerk zu errichten. Wir erkunden auch das berühmte Kaufhaus GUM, das größte Kaufhaus Russlands. Am Nachmittag Besichtigung des Kreml, des historischen Zentrums im Herzen von Moskau (UNESCO-Welterbe). 1156 wurde er von Jurij Dolgoruki angelegt, der als Gründer von Moskau gilt. Iwan III. und seine Nachfolger schmückten den Kreml mit prächtigen geistlichen und profanen Gebäuden, zu denen in der Sowjet-Ära kommunistische Repräsentationsbauten hinzukamen. Beim Rundgang durch das Kreml-Areal besichtigen wir die einzigartigen Kreml-Kathedralen (je nach Möglichkeit) sowie die Rüstkammer. Möglichkeit zu einem Spaziergang zum Roten Platz, einem der berühmtesten Plätze der Welt, und entlang der Einkaufsmagistrale Twerskaja-Straße. 
3. Tag: Moskau: Tretjakow-Galerie - Arbat. Am Vormittag sehen wir bei unserer Stadtrundfahrt die Erlöserkathedrale. Anschließend steht ein Besuch der großartigen Tretjakow-Galerie, der wichtigsten Sammlung russischer Kunst aus dem 11. - 20. Jh., auf dem Programm. Am Nachmittag spazieren wir gemeinsam mit der Reiseleitung im Arbat, der historischen Straße im Zentrum von Moskau - die wohl beliebteste Flaniermeile der Stadt. Zusammen mit den umliegenden Vierteln bildet sie auch den gleichnamigen Stadtteil.
4. Tag: Moskau: Nowodewitschij-Konvent - Bahnfahrt „Sapsan“ nach St. Petersburg. Am Morgen Besichtigung des prachtvollen Nowodewitschij-Konvents (Neujungfrauen-Kloster, UNESCO-Welterbe), einem der bekanntesten Klöster Russlands, und des Friedhofs, auf dem zahlreiche berühmte Personen (u.a. Boris Jelzin) begraben wurden. Transfer zum Bahnhof: Fahrt mit dem Hochgeschwindigkeitszug „Sapsan“, der uns mit bis zu 250 km/h in ca. 3 Std. 45 Min. nach St. Petersburg bringt. Ankunft am späten Nachmittag - Transfer zum Hotel. An einem der Abende sollten Sie eine Schifffahrt durch die Kanäle von St. Petersburg unternehmen (fak., ca. € 25,–).
5. Tag: St. Petersburg: Stadtrundfahrt und Eremitage. Am Morgen starten wir mit einer Rundfahrt durch die beeindruckende Stadt an der Newa, die über 200 Jahre die Hauptstadt Russlands war: Wir erkunden den Schlossplatz mit dem Winterpalais, die Alexandersäule, den Dekabristenplatz mit der Admiralität sowie den Newski Prospekt - St. Petersburgs wohl bekannteste Prachtstraße. Anschließend besichtigen wir die Peter-und-Paul-Festung, den Ursprung und das historische Zentrum der Stadt. Am Nachmittag stehen die eindrucksvollen Kunstsammlungen der Eremitage mit knapp 3 Mio. Ausstellungsstücken berühmter Künstler auf dem Programm.
6. Tag: St. Petersburg: Fabergé Museum. Am Vormittag bewundern wir in den beeindruckenden Sälen des Schuwalow Palastes, in dem das Fabergé Museum eröffnet wurde, die schönsten Eier von Fabergé. Aber auch Gemälde und wertvolles Tafelgeschirr sind dort ausgestellt. Anschließend Besuch der farbenprächtigen Auferstehungskirche (auch Blutskirche genannt) mit ihren zahlreichen Mosaiken. Gemeinsames Mittagessen in einem russischen Restaurant (inkl.). Anschließend kurze Fahrt zur Isaak Kathedrale: Die größte Kirche in St. Petersburg beeindruckt mit ihren zahlreichen Kunstwerken im Innenraum. Der Rest des Nachmittags steht zur freien Verfügung: Nutzen Sie die Zeit für einen ausgedehnten Spaziergang oder Einkaufsbummel am Newski Prospekt oder besuchen Sie eines der über 200 Museen der Stadt.
7. Tag: Ausflug Peterhof - Zarskoje Selo (Puschkin) - St. Petersburg. Am Vormittag unternehmen wir einen Ausflug zum Peterhof, der Sommerresidenz von Peter dem Großen, und spazieren durch die herrlich am Meer gelegenen Parkanlagen mit den beeindruckenden Kaskaden. Die gesamte Gartenanlage ist geprägt von originellen Wasserspielen mit über 170 Fontänen, welche über ein ausgeklügeltes unterirdisches Rohrsystem aus 25 km entfernten Quellen gespeist werden und ausschließlich durch das natürliche Gefälle funktionieren. Am Nachmittag Weiterfahrt nach Zarskoje Selo, das bis 1992 Puschkin hieß: Besichtigung des Katharinenpalastes, eine der schönsten Zarenresidenzen Russlands, mit dem berühmten Bernstein-Zimmer und der wunderschönen Parkanlage. 
8. Tag: St. Petersburg - Zürich/Frankfurt Wien. Am Vormittag besuchen wir das Alexander Newski-Kloster, das 1710 von Peter dem Großen gegründet wurde und das vor allem für seine beiden Friedhöfe bekannt ist, die zahlreiche Prominentengräber (u.a. Dostojewsky, Tschaikowsky, Lomonossov, ...) beherbergen. Gegen Mittag Transfer zum Flughafen und Rückflug über Zürich oder Frankfurt (je nach Termin) nach Wien (ca. 14.15 - 19.25 Uhr (über Zürich) und 14.05 - 18.10 (über Frankfurt)). Nach Möglichkeit Weiterflug nach Graz/Linz/Salzburg bzw. Rückfahrt mit Railjet von Wien nach Linz oder Salzburg.

Termine und Rückflüge:
12.06. - 19.06.2022 Rückflug über Zürich
19.06. - 26.06.2022 Rückflug über Frankfurt
26.06. - 03.07.2022 Rückflug über Frankfurt

LEISTUNGEN:

  • Linienflug mit Austrian nach Moskau und von St. Petersburg über Zürich bzw. Frankfurt (je nach Termin) retour
  • Transfers und Besichtigungsprogramm in Moskau und St. Petersburg mit russischen Reisebussen mit AC
  • Bahnfahrt 2. Klasse mit dem Hochgeschwindigkeitszug „Sapsan“ von Moskau nach St. Petersburg
  • 7 Übernachtungen in ****Hotels (Landes-Klassifizierung), jeweils in Zweibettzimmern mit Dusche/WC
  • Halbpension (Frühstück und Abendessen), am 6. Tag Mittag- statt Abendessen
  • Eintritte: Erlöser-Kathedrale, Basilius-Kathedrale, Nowodewitschij- Konvent, Kreml mit Rüstkammer, Tretjakow-Galerie, Metrofahrt (Moskau), Peter-und-Paul-Festung, Eremitage, Auferstehungskirche, Fabergé Museum, Peterhof-Parkanlage, Prominentenfriedhof Alexander Newski-Kloster, Isaak Kathedrale (St. Petersburg), Katharinenpalast mit Bernsteinzimmer (Zarskoje Selo)
  • je 1 Marco Polo Reiseführer „Moskau“ u. „St. Petersburg“ je Zimmer
  • qualifizierte österreichische/deutsche Reiseleitung, zusätzlich deutschsprachige örtliche Führer
  • Flug bezogene Taxen (derzeit € 170,– )

Gültiger Reisepass (mind. 6 Monate nach Ablauf des Visums) mit russischem Visum und obligatorische Reiseversicherung erforderlich.
Höchstteilnehmerzahl: 28 Personen


NICHT INKLUDIERT: e-Visum für Russland inkl. Besorgungsgebühr (derzeit € 50,– - die Unterlagen müssen bitte 4-5 Wochen vor Abreise bei uns im Büro sein) sowie obligatorische Reiseversicherung

HOTELUNTERBRINGUNG: Die Unterbringung erfolgt in folgenden o.ä. Hotels (Landes-Klassifizierung), jeweils in Zimmern mit Dusche/WC.
Moskau: ****Hotel „Holiday Inn Sokolniki“ (ca. 15 Min. mit der Metro vom Roten Platz entfernt)
St. Petersburg: ****Hotel "Courtyard by Marriott Pushkin" (am Gribojedow Kanal, ca. 10 Min. zum Mariinski Theater)

! HINWEIS: Geringfügige Änderungen der Programmreihenfolge aus organisatorischen Gründen vorbehalten.

! HINWEIS: Gerne versuchen wir, Ihnen vor Ort je nach Programm/Verfügbarkeit Karten für Ballettaufführungen zu organisieren. Bitte wenden Sie sich vor Ort an Ihre Reiseleitung.

>> VORINFORMATIONSBLATT: Russland
>> Seite 40, "Herbst - Winter - Frühling 2021/22"

Zustiege

GRAZ, FLUGHAFEN
LINZ, Hauptbahnhof
SALZBURG, HAUPTBAHNHOF
WIEN, SCHWECHAT/FLUGHAFEN
H R Bezeichnung Termin Preis pro Person ab
Buchbar Buchbar Moskau - St. Petersburg - "Weiße Nächte" in St. Petersburg 12.06.2022 - 19.06.2022 1.890,- €  
Buchbar Buchbar Moskau - St. Petersburg - "Weiße Nächte" in St. Petersburg 19.06.2022 - 26.06.2022 1.890,- €  
Buchbar Buchbar Moskau - St. Petersburg - "Weiße Nächte" in St. Petersburg 26.06.2022 - 03.07.2022 1.890,- €  
Buchbar Buchbar Moskau - St. Petersburg - "Weiße Nächte" in St. Petersburg 03.07.2022 - 10.07.2022 1.890,- €  


Bitte Termin auswählen:


#*details*#
BusProNet® Internet - © Kuschick Software GmbH