Korsika Rundreise

Insel der Schönheit zur Macchiablüte


Dorf in der Balagne (C) Mag. Günter Grüner


Calvi (C) Allard Schager / Alamy Stock Photo

Bonifacio (C) Atout France

Der Westküste mit atemberaubenden roten Felsküsten stehen kilometerlange Strände an der Ostküste gegenüber. Das gebirgige Innere ist geprägt von kleinen Dörfern inmitten von Kastanien- und Pinienwäldern. Auch Korsikas Städte wissen zu begeistern: das klassizistische Ajaccio, die Hafenstadt Bastia, das von einer mächtigen Festung gekrönte Calvi und die Genueserfestung Bonifacio. Nicht zu vergessen die Tausende Jahre alte Geschichte - vom prähistorischen Filitosa mit gewaltigen Menhiren über das römische Aléria bis zu den Spuren Napoleons.


Reiseleitung:
09.04. - 16.04.2022   Dr. Rudolf Federmair
21.05. - 28.05.2022   Adrian Vonwiller

1. Tag: Flug von Wien/Graz/Salzburg/Linz über Frankfurt (Karwoche) bzw. Flug von Wien/Graz nach München bzw. Railjet von Salzburg/Linz nach Wien über München nach Bastia (Chr. Himmelfahrt). Karwoche: Flug von Graz/Linz/Salzburg/Wien nach Fankfurt. Linienflug nach Bastia (ca. 16.25 - 18.00). Chr. Himmelfahrt: Flug von Graz/Wien nach München bzw. Railjet von Linz/Salzburg über Wien nach München. Linienflug ab München (ca. 15.15 - 16.40) nach Bastia. Kurzer Transfer zum Hotel. 
2. Tag: Bastia - La Porta - Corte - Ajaccio. Fahrt nach La Porta mit dem schönsten Glockenturm Korsikas. Weiter über den Prato-Pass nach Corte, dem malerischen „Herz“ der Insel. Nachmittags erreichen wir die Westküste mit der Hauptstadt Ajaccio, wo das Geburtshaus von Napoleon Bonaparte steht. Am Abend Ausflug zum schönen Sonnenuntergang am Cap de la Perata. Spätes Abendessen im Hotel.
3. Tag: Ajaccio - Filitosa - Sartène - Bonifacio. Landschaftlich eindrucksvolle Fahrt zur prähistorischen Stätte von Filitosa, dem Zentrum der korsischen Frühgeschichte mit 3500 Jahre alten Menhiren und zyklopischem Mauerwerk. Die nahe korsische Festungsstadt Sartène beherrscht das Rizzanese-Tal, viele bezeichnen sie als die „korsischste der korsischen Städte“. Am Abend erreichen wir Bonifacio.
4. Tag: Bonifacio - Bootsfahrt zu den Lavezzi-Inseln (fak.). Am Morgen erkunden wir Bonifacio: Die alte Genueser-Stadt liegt malerisch auf einem ins Meer vorspringenden steilen Kalkfelsen, der von Zitadelle und Stadt gekrönt wird. Möglichkeit zu einem Ausflug zu den Lavezzi-Inseln (wetterabhängig, daher nicht inkl. - ca. € 35,–), einer fantastischen Inselgruppe mit mehr als 100 kleinen Inseln und Granitriffen, die in der Meeresenge zwischen Korsika und Sardinien liegen. Bizarre Granitfelsen, smaragdgrünes Meer sowie eine einzigartige Vegetation aus duftenden Wildkräutern prägen die fast unberührten Inseln. Nachmittags Rundgang durch Bonifacio - durch die Porta Vecchia gelangen wir in die malerische Oberstadt sowie über die Escaliers du Roy d’Aragon zur Meeresküste.
5. Tag: Porto-Vecchio - Aléria - Corte - Scala Regina - Piana. Fahrt nach Aléria, wo wir zunächst die Ausgrabungen der ehemaligen römischen Hauptstadt Korsikas besichtigen. Weiter nach Cateraggio und durch das Travignano-Tal nach Corte. Über den Engpass der Scala Regina (Regina-Schlucht), wo mehr als 1000 m hohe Felswände steil aufragen, und über den Col de Vergio, mit 1464 m der höchste Straßenpass Korsikas, erreichen wir am Nachmittag Piana.
6. Tag: Piana - Calanche - Calvi. Ausflug zum roten Granitfelsenlabyrinth der Calanche mit bizarren Felstürmen und -säulen, einem der schönsten Naturwunder Korsikas (UNESCO-Welterbe). Weiter entlang der Westküste über den Col de la Croix nach Calvi: Die malerische Stadt wird von einer mächtigen genuesischen Zitadelle überragt, die Sandstrände vom höchsten Berg Korsikas, dem Monte Cinto (2706 m).
7. Tag: Ausflug Balagne-Dörfer - Calvi. Über Lumio unternehmen wir einen Ausflug in das Inselinnere nach Sant’ Antonino inmitten der fruchtbaren Hügel der Balagne. Sie gilt als Garten Korsikas - Rundgang durch die engen Gassen. Rückfahrt nach Calvi und Stadtrundgang.
8. Tag: Calvi - Murato - Bastia - München - Graz/Wien - Linz bzw. Salzburg. Fahrt nach Murato im Bevinco Tal - Besichtigung der romanischen Kirche San Michele. Weiter über St. Florent nach Bastia - Bummel durch die schöne Altstadt mit ihrem malerischen Hafen. Am Abend Rückflug von Bastia über München (ca. 17.20 - 18.40 Uhr) nach Wien bzw. Graz (lange Umsteigezeit). Karwoche: Flug nach München und Rücktransfer nach Linz/Salzburg. Chr. Himmelfahrt: Rückflug nach Wien und SMS Transfer von Wien nach Linz/Salzburg. Auf Anfrage: Flug bis München und Rücktransfer nach Salzburg bzw. Linz.

LEISTUNGEN:

  • Flug mit Lufthansa über Frankfurt bzw. München nach Bastia und retour über München
  • Fahrt mit korsischem Reisebus mit verstellbaren Sitzen und AC
  • 7 Übernachtungen in ***Hotels (Landes-Klassifizierung), jeweils in Zweibettzimmern mit Dusche/WC
  • Halbpension
  • Eintritte: Filitosa (prähistorische Stätte), Aléria (Ausgrabungen)
  • 1 Marco Polo Reiseführer „Korsika“ je Zimmer
  • qualifizierte österreichische Reiseleitung
  • Flug bezogene Taxen (derzeit € 160,–)

Gültiger Reisepass (für die Dauer des Aufenthalts) erforderlich.
Höchstteilnehmerzahl: 28 Personen

HOTELUNTERBRINGUNG: Die Unterbringung erfolgt in folgenden o. ä. Hotels (Landes-Klassifizierung) in Zweibettzimmern mit Du/WC:
Bastia: *** Hotel Isola (am Lido de la Marana in Borgo)
Ajaccio: *** Hotel Campo Dell`Oro (außerhalb vom Zentrum)
Bonifacio: *** Hotel A Madonetta (beim Hafen)
Piana: *** Hotel Capo Rosso
Calvi: *** Hotel Mariana (zentral)

>> Seite 14, "Herbst - Winter - Frühling 2021/22"

Zustiege

GRAZ, FLUGHAFEN
LINZ, Hauptbahnhof
LINZ, HÖRSCHING/FLUGHAFEN
MÜNCHEN, FLUGHAFEN
SALZBURG, FLUGHAFEN
SALZBURG, HAUPTBAHNHOF
WIEN, SCHWECHAT/FLUGHAFEN
H R Bezeichnung Termin Preis pro Person ab
Buchbar Buchbar Korsika Rundreise 09.04.2022 - 16.04.2022 1.640,- €  
Buchbar Buchbar Korsika Rundreise 21.05.2022 - 28.05.2022 1.670,- €  


Bitte Termin auswählen:


#*details*#
BusProNet® Internet - © Kuschick Software GmbH