Höhepunkte Sachsens: Dresden - Leipzig

* Historisches Grünes Gewölbe Dresden
* Ausflug nach Bautzen/Oberlausitz
* Porzellanmanufaktur Meißen


Dresden (C) Foto Julius

Leipzig, Thomaskirche (C) Foto Julius

Meißen (C) DZT

Semperoper (C) Foto Julius

Semperoper (C) Kevin Rex/stock.adobe.com

Dresden – Leipzig: Barockstadt trifft auf jugendstilschöne Messestadt, Tradition trifft auf pulsierende Jugendfrische, Semperoper  trifft auf Leipziger Oper. Dazu noch Porzellan in Meißen und ein Ausflug in die Oberlausitz mit seinem schönen Zentrum Bautzen.


Reiseleitung: Dr. Richard Steurer

1. Tag: Wien - St. Pölten - Amstetten - Linz -/Salzburg -/- Wels - Passau - Regensburg - Weiden - Hof - Dresden. Abfahrten lt. Fahrplan NORDWEST 3. Bahnfahrt mit der WESTbahn von Salzburg bzw. von Wien, St. Pölten oder Amstetten nach Wels. Von Wels geht es mit dem Bus vorbei an Passau, Regensburg und Hof nach Dresden, die Hauptstadt Sachsens und eine der schönsten Städte Deutschlands. Aufgrund der herausragenden Bauten und Kunstsammlungen wird es gerne auch „Elbflorenz“ genannt.
2. Tag: Dresden. Stadtrundgang vom Dresdner Zwinger mit seinen eindrucksvollen Barockbauten und dem fantasievollen Statuenschmuck zur Semperoper, einem der berühmtesten Opernhäuser der Welt, das 1871 als zweites Königliches Hoftheater von Gottfried Semper erbaut wurde. Von der katholischen Hofkirche gelangen wir vorbei am Schloss zur Brühlschen Terrasse, von der man einen schönen Blick auf die Elbe genießt, sowie zum Albertinum mit der „Galerie Neue Meister“, zur wieder aufgebauten, prachtvollen barocken (protestantischen) Frauenkirche und zum Fürstenzug, einem großen Wandbild aus Meißner Porzellanfliesen. Anschließend Besichtigung der Schatzkammer des Historischen Grünen Gewölbes, die nach aufwändigen Restaurierungen jetzt wieder wie zu Zeiten August des Starken erstrahlt. Möglichkeit zum Besuch der „Galerie Alte Meister“ im Semperbau (fak.: € 12,–).
3. Tag: Ausflug Meißen - Bautzen - Dresden. Fahrt nach Meißen, das besonders schön an der Elbe liegt: Die Geschichte um die Herstellung des „Weißen Goldes“ in Europa wird hier spannend geschildert - Besuch der Porzellanmanufaktur. Weiterfahrt nach Bautzen, das Zentrum der Oberlausitz: Bei einem Rundgang durch die mittelalterliche Stadt sehen wir u.a. die Alte Wasserkunst, das Wahrzeichen der Stadt, das früher als Wehrturm und Trinkwasserpumpwerk der Bevölkerung diente - ein technisches Meisterwerk des Mittelalters. Der Dom St. Petri wurde 1524 (ab der Reformation) zur Simultankirche für katholische und evangelische Gläubige, was bis heute gut funktioniert. Am Abend Rückkehr nach Dresden.

4. Tag: Dresden - Leipzig: Mahler Festival. Fahrt nach Leipzig, das bereits im Mittelalter Handels- und Messestadt war. Stadtrundgang zum Alten und Neuen Rathaus, zur Thomaskirche, der Wirkungsstätte und Grabkirche von Johann Sebastian Bach, zum Markt und zur Nikolaikirche mit ihrer schönen klassizistischen Ausgestaltung. Möglichkeit zum Besuch des Museums der bildenden Künste Leipzig bzw. des Bach-Museums im Thomas-Kirchhof oder des Schumann-Hauses. Oder Möglichkeit zu einem Mittagessen im Auerbachs Keller, bekannt aus Goethes „Faust“. Am Abend Möglichkeit zum Besuch eines Konzertes im Gewandhaus zu Leipzig: im Rahmen des Mahler Festivals spielen das Gewandhausorchester unter der Leitung von Andris Nelsons die 8. Sinfonie Es-Dur (Sinfonie der Tausend) - Beginn um 20:00 Uhr.
5. Tag: Leipzig - Hof - Weiden - Regensburg - Passau - Wels -/- Salzburg/- Linz - Amstetten - St. Pölten - Wien. Am Vormittag Rückfahrt über Hof und Regensburg nach Österreich. Ankunft in Wels um ca. 19.00 Uhr, in Linz um ca. 20.00 Uhr. Rückfahrt mit der WESTbahn von Wels nach Amstetten (Ankunft um ca. 20.28 Uhr), nach St. Pölten (Ankunft ca. 20.50 Uhr) und nach Wien (Ankunft um 21.17 Uhr) bzw. Rückfahrt mit der WESTbahn von Wels nach Salzburg (Ankunft um 20.08 Uhr).

LEISTUNGEN:

  • Fahrt mit Reisebus mit verstellbaren Sitzen (****Sitzabstand), Bordtoilette und Aircondition
  • WESTbahn-Ticket Salzburg/Wien/St. Pölten/Amstetten - Wels und retour inkl. Sitzplatzreservierung (bei Abfahrt ab Salzburg, Wien, NÖ)
  • 1 Übernachtung im ****Hotel „Radisson Blu“ Leipzig (in der Innenstadt) und 3 Übernachtungen im ****Hotel „The Westin Bellevue“ Dresden (Zentrum/Neustadt, Canaletto-Blick), jeweils in Zweibettzimmern mit Dusche/WC (Landes-Klassifizierung)
  • Frühstücksbuffet, zusätzlich 1 x Abendessen im Hotel
  • Eintritte: Historisches Grünes Gewölbe Dresden inkl. VVG, Bautzen (Alte Wasserkunst, Dom St. Petri), Porzellanmanufaktur Meißen
  • 1 Marco Polo Guide „Dresden“ sowie 1 JPM Miniguide „Leipzig“ je Zimmer
  • qualifizierte österreichische Reiseleitung mit Werkeinführungen

Gültiger Reisepass (für die Dauer des Aufenthalts) oder Personalausweis erforderlich.
Höchstteilnehmerzahl: 28 Personen

HINWEIS (Stand 20.01.):Die Semperoper hat die Spielzeit bis Juli 2021 komplett abgesagt. Falls es die Situation zulässt, wird ein Ersatzspielplan veröffentlicht.

EINTRITT MAHLER FESTIVAL „GEWANDHAUSORCHESTER“ (inkl. 15% VVG) Gewandhaus Leipzig (24.05./Beginn 20.00 Uhr)
1. Kategorie: € 161,–

>> zum PDF der Reise

Zustiege

AMSTETTEN, Hauptbahnhof
ATTNANG PUCHHEIM, BAHNHOF
LAMBACH, Firma Kneissl Touristik
LINZ/Hbf., Reisebusterminal/ABC Buffet
SALZBURG, HAUPTBAHNHOF
ST.PÖLTEN, HAUPTBAHNHOF
VÖCKLABRUCK, Bahnhof
WELS-Hauptbahnhof, Schauerstr./Reisebushaltest.
WIEN, Bahnhof Hütteldorf
WIEN, Westbahnhof
H R Bezeichnung Termin Preis pro Person ab
Auf Anfrage Auf Anfrage Leipzig - Dresden 21.05.2021 - 25.05.2021 730,- €  


Bitte Termin auswählen:


#*details*#
BusProNet® Internet - © Kuschick Software GmbH