Unbekanntes Malaysia - Borneo - Sulanat Brunei

Kultur und Natur, Moderne und Tradition zwischen Festland-Asien und der Insel Borneo


Nasenaffen (C) Kjersti/stock.adobe.com


Brunei (C) igorp1976/stock.adobe.com

Cameron Highlands (C) dinozzaver/stock.adobe.com

Kek Lok Tempel (C) Pawel Opaska/stock.adobe.com

Bei dieser 20-tägigen StudienErlebnisReise sind wir auf eher unbekanntem Terrain unterwegs. Einerseits erkunden wir Festland-Malaysia im Spannungsbogen von Georgetown (UNESCO Welterbe), Teeanbau in den Cameron-Hills und der Hauptstadt Kuala Lumpur. Dann fliegen wir nach Kuching auf Borneo und lernen die unterschiedlichen Nationalparks und Ökosysteme kennen. Und auch das Sultanat Brunei mit dem größten Palast der Welt, Moscheen und dem Ulu Temburong-NP, einem völlig intakten Regenwald. Das Sepilok Orang Utan Reservat sowie Turtle Island, eines der wichtigsten Brutgebiete der Karettschildkröte, sind weitere Highlights. Maximal 18 TeilnehmerInnen.


Reiseleitung: Mag. Enrico Gabriel

1. Tag: Wien/München - Doha. Linienflug mit Qatar von Wien (ca. 16.25 - 22.30 Uhr) bzw. München nach Doha.
2. Tag: Doha - Kuala Lumpur. Weiterflug von Doha nach Kuala Lumpur. (ca. 01.30 - 14.00 Uhr). Transfer ins Hotel und Willkommens-Abendessen.
3. Tag: Kuala Lumpur. Die Hauptstadt von Malaysia präsentiert sich als moderne asiatische Metropole. Wir besuchen unter anderem den Merdeka Platz, das historische Herz der Stadt, den sehenswerten Perdana Botanical Garden sowie die malerisch gelegene Jamek Moschee. Postmodern ist die Negara Moschee, das nationale Symbol des Islam. Dann erwartet uns (im wahrsten Sinne des Wortes) ein weiterer Höhepunkt unserer Reise: die Petronas Twin Towers  gehören zu den höchsten Wolkenkratzern der Welt. Von der Panoramaplattform im 86. Stock genießen wir den Ausblick auf die malaysische Hauptstadt.
4. Tag: Kuala Lumpur - Cameron Highlands. Am Rand der Hauptstadt liegen die Batu Höhlen, eine der wichtigsten hinduistischen Stätten des Landes. In die Höhlen führt eine imposante Freitreppe mit 272 Stufen. Über kurvige Straßen geht es in die Cameron Highlands nach Tanah Rata. Im kühlen Klima der Berge suchten schon die britischen Kolonialherren Zuflucht vor der tropischen Hitze und betrieben Teeanbau vor dem Panorama majestätischer Berge.  
5. Tag: Cameron Highlands - Ipoh - Insel Penang. Heute besuchen wir einen der lokalen Märkte mit seiner Vielzahl an Obst- und Gemüsesorten und farbenprächtigen Blumen. Anschließend erkunden wir eine Teeplantage, wo wir alles über die Produktion erfahren und das Getränk natürlich auch verkosten. Nach einem Besuch im Cactus Valley geht es wieder in tiefere Regionen. Nahe Ipoh besichtigen wir einen der berühmten Höhlentempel. Auf der fast 15 km langen Penang Brücke erreichen wir schließlich die Insel Penang, die "Perle des Orients" .  
6. Tag: Insel Penang: Georgetown (UNESCO-Welterbe). Besuch des Kek Lok Si, des größten buddhistischen Tempels des Landes. Eine Fahrt mit der Standseilbahn auf den 821 m hohen Penang Hill eröffnet einen prächtigen Ausblick auf Georgetown und das malaysische Festland. Im Herzen von Georgetown liegt ein Großteil der historischen Bausubstanz: Rathaus, Fort Cornwallis und die Kirche St. George`s sind die bekanntesten Gebäude aus der britischen Epoche. Alte Geschäftshäuser aus der Kolonialzeit beeindrucken uns ebenso wie ein Fischerdorf auf Stelzen.
7. Tag: Insel Penang - Kuala Lumpur. Heute fahren wir nach Kuala Lumpur zurück, wo wir uns in die lebhafte Chinatown stürzen und den ältesten Hindutempel der Stadt besuchen, den Sri Mahamariamman, mit seinem reich verzierten Turm im Stil südindischer Tempel.
8. Tag: Kuala Lumpur - Kuching. Am Vormittag Flug nach Kuching, Hauptstadt des malaysischen Bundesstaates Sarawak. Die "Stadt der Katzen"  war Sitz der Weißen Rajas von Borneo. Wir besuchen die schöne Waterfront, die Altstadt mit ihren Textil- und Gewürzhändlern sowie die lebhafte Chinatown mit dem Tua Pek Kong Tempel. Schon 1891 gründeten Briten das Sarawak Museum; die interessante Sammlung ist in einem prächtigen Gebäude im Landhaus-Stil untergebracht.
9. Tag: Ausflug Bako Nationalpark. Bako ist der älteste Nationalpark von Sarawak und beheimatet verschiedenste Ökosysteme mit einer beachtlichen Vielfalt an Flora und Fauna. Seine bekanntesten Bewohner sind die bizarren Nasenaffen, aber auch Makaken, Gleithörnchen und Hunderte Vogelarten sind hier beheimatet. Auf guten Wanderwegen entdecken wir bewaldete Hügel und versteckte Strände.
10. Tag: Kuching - Miri - Bandar Seri Begawan. Am Morgen Flug nach Miri und Fahrt in das Sultanat Brunei mit seiner prächtigen Hauptstadt Bandar Seri Begawan - der Sultan residiert im größten Palast der Welt. Als Wahrzeichen der Stadt gilt die prächtige Sultan Ali Saifuddin Moschee, besonders schön ist auch die Jame`-`Asr Hassanil Bokaih Moschee. Das Royal Regalia Museum beherbergt Zeremonialobjekte und Geschenke an den Sultan. Von der Waterfront geht es nach Kampong Ayer, dem weltweit größten Dorf auf Stelzen.
11. Tag: Ausflug Ulu Temburong. Der Ulu Temburong Nationalpark wird als "das grüne Juwel von Brunei"  bezeichnet. Der Park schützt einen noch völlig intakten Regenwald und ist Heimat von Gibbons, Hornvögeln und unzähligen Schmetterlingen. Mit einem Wassertaxi geht es zunächst über die Brunei Bucht, dann mit traditionellen Langbooten weiter in den Nationalpark. Spaziergang auf Bohlenwegen und dem "Canopy Walkway" , der in 50 m Höhe durch das Dach des Regenwaldes führt. Vor der Rückkehr bleibt vielleicht Zeit zum Schwimmen.
12. Tag: Bandar Seri Begawan - Miri - Kota Kinabalu. Am Morgen Fahrt zurück nach Miri und Flug nach Kota Kinabalu, die Hauptstadt des Bundesstaates Sabah. Hier wurde am Merdeka Platz 1963 die Unabhängigkeit Malaysias ausgerufen. Die Stadtmoschee ist ein hervorragendes Beispiel für moderne malaysisch-islamische Architektur, das Sabah Museum bietet eine exzellente Einführung in die Traditionen und Kulturen der einheimischen Völker.
13. Tag: Kota Kinabalu - Kinabalu Nationalpark (UNESCO-Welterbe) - Ranau. Auf der Fahrt in die Crocker Range eröffnen sich grandiose Ausblicke auf den Mount Kinabalu, mit 4095 m höchster Berg Malaysias. Der Kinabalu Nationalpark ist ein Brennpunkt der Biodiversität - ein Paradies für Naturliebhaber. Wir wandern durch die üppige Flora und können sie vom Waldwipfelweg genauer unter die Lupe nehmen. In den heißen Quellen von Poring können wir ein Bad genießen.
14. Tag: Ranau - Sukau. Wie spazieren durch Teeplantagen, bevor wir im Bach bei Luanti Baru eine Fisch-Spa-Behandlung ausprobieren können. Fahrt zum Kinabatangan, dem längsten Fluss auf Sabah. Beim kurzen Bootstransfer zu unserer Lodge und bei einer Bootstour entdecken wir Vögel und andere Tiere - der Wildpark ist Heimat für so seltene Arten wie Nasenaffen, Elefanten und Orang-Utans.
15. Tag: Sukau. Am frühen Morgen unternehmen wir wieder eine Bootsfahrt, um das Erwachen des Dschungels mitzuerleben, bevor wir zum Frühstück in die Lodge zurück kehren. Zeit zum Ausrasten oder um die Umgebung der Lodge oder ein nahes Dorf zu erkunden. Abends brechen wir nochmals mit dem Boot zu einer Pirschfahrt auf.
16. Tag: Sukau - Gomantong Höhle - Sepilok Orang Utan Reservat. Die Höhlen von Gomantong zählen zu den größten Höhlensystemen Borneos; sie sind Heimat von Millionen von Fledermäusen und Salanganen, deren Nester von lizensierten Arbeitern "geerntet"  werden. Am Nachmittag statten wir dem Orang Utan Reservat von Sepilok einen Besuch ab: Hier werden junge Primaten auf ihr Leben in Freiheit vorbereitet.
17. Tag: Sepilok - Turtle Island NP/Selingan. Am Vormittag geht es hinaus aufs Meer, in den Turtle Island Nationalpark. Der Park gehört zu den wichtigsten Brutgebieten der Suppenschildkröte und der Echten Karettschildkröte. Der Nachmittag steht zum Baden und Schnorcheln zur Verfügung. Abends geht es in Begleitung eines Rangers an den Strand, um - hoffentlich - Schildkröten bei der Eiablage zu beobachten.
18. Tag: Selingan - Sandakan. Am Vormittag erreichen wir Sandakan, die alte Hauptstadt von Sabah. Nach schweren Zerstörungen im 2. Weltkrieg verschwand die historische Bausubstanz fast völlig. Bei einer Stadtrundfahrt entdecken wir das Stelzendorf, den Zentralmarkt und einen buddhistischen Tempel. Es bleibt auch Zeit für eigene Erkundungen.
19. Tag: Sandakan - Kuala Lumpur - Malakka (UNESCO-Welterbe). Am Vormittag Flug von Sandakan zurück nach Kuala Lumpur. Fahrt nach Malakka: Die Küstenstadt ist einer der geschichtsträchtigsten Orte des Landes. Hier begann die Islamisierung Malaysias und mit den Portugiesen begann hier die Einflussnahme Europas.  
20. Tag: Malakka - Kuala Lumpur. Wir besichtigen das historische Malakka: Aus der portugiesischen Zeit stammt u.a. die St. Paul`s Church, die Holländer setzten um den Dutch Square ihre Landmarken (Stadthaus, Christuskirche). Der Malakka-Fluss windet sich - flankiert von alten Handelshäusern und überspannt von vielen historischen Brücken - durch die Stadt. Im chinesischen Viertel befindet sich der älteste Tempel des Landes. Am späten Abend Fahrt zum Flughafen Kuala Lumpur.
21. Tag: Kuala Lumpur - Doha - Wien bzw. München. Rückflug über Doha (ca. 02.55 - 05.15 Uhr) nach Wien (ca. 08.40 - 13.25 Uhr) bzw. München.

LEISTUNGEN:

  • Linienflug mit Qatar Airways nach Doha und retour, mit Malaysian Airlines von Doha nach Kuala Lumpur und retour
  • Inlandsflüge: Kuala Lumpur - Kuching, Kuching - Miri - Kota Kinabalu, Sandakan - Kuala Lumpur
  • Rundfahrt lt. Programm mit malaysischem Bus/Kleinbus mit AC
  • 13 Übernachtungen in ****Hotels, 2 Nächte in ***Hotels und 3 Nächte in **Lodges/Resthouses (Landes-Klassifizierung), jeweils in Doppel-/Zweibettzimmern mit Dusche/WC
  • Halbpension: 2. Tag abends bis 20. Tag mittags, am 4., 13., 14., 15., 16. und 17. Tag Vollpension
  • Eintritte u. Bootsfahrten lt. Programm
  • 1 Stefan Loose-Reiseführer "Malaysia-Brunei-Singapur" pro Zimmer
  • qualifizierte österreichische Reiseleitung
  • CO2-Kompensation aller Transportwege
  • Flug bezogene Taxen (derzeit € 475,-)

Gültiger Reisepass (mind. 6 Monate bei Ausreise) erforderlich. Vor der Einreise nach Malaysia muss die App "MySejahtera" heruntergeladen werden. Vor der Einreise nach Brunei muss online die E-Health Declaration ausgefüllt werden. (Stand: Dez. 2022)
Mindestteilnehmerzahl: 15 Pers., Höchstteilnehmerzahl: 18 Pers.

HOTELUNTERBRINGUNG: Die Unterbringung erfolgt in folgenden o.ä. Hotels (Landes-Klassifizierung) in Zimmern mit Du/WC.
Kuala Lumpur: ****Hotel „Meliá Kuala Lumpur“
Cameron Highlands: ****„Strawberry Park Resort“
Georgetown: ****Hotel „Hompton by the Beach Penang“
Kuala Lumpur: ****Hotel „Meliá Kuala Lumpur“
Kuching: ****„Astana Wing - Riverside Majestic Hotel“
Bandar Seri Begawan: ****„The Centrepoint Hotel“
Kota Kinabalu: ****„Promenade“ Hotel
Ranau: ***„Sabah Tea Garden Resort“
Sukau: **„Bilit Rainforest Lodge“
Sepilok: **/*„Sepilok Jungle Resort“
Selingan: **„Turtle Island Resthouse“
Sandakan: ****„Sabah Hotel Sandakan“
Malakka: ****„Hatten Place“ Hotel

! HINWEIS: Aufpreis Kleingruppe (12-14 Personen): € 520,--

>> VORINFORMATIONSBLATT: Malaysia - Borneo - Brunei
>> PDF der KATALOGSEITE

Zustiege

MÜNCHEN, FLUGHAFEN
WIEN, SCHWECHAT/FLUGHAFEN
H R Bezeichnung Termin Preis pro Person ab
Nicht buchbar Nicht buchbar Unbekanntes Malaysia - Borneo - Sultanat Brunei 07.05.2023 - 27.05.2023 4.950,- €    


Bitte Termin auswählen:


#*details*#
BusProNet® Internet - © Kuschick Software GmbH