Silvester an der Côte d`Azur

* Galadinner über den Dächern von Nizza
* Grande Corniche: Èze - La Turbie - Menton
* Monaco
* Saint-Paul-de-Vence, Grasse, Antibes, Cannes


Nizza, Kathedrale © maxime-me/stock.adobe

Grasse, Parfumfabrik Fragonard © steba/stock.adobe

Cimiez Ausgrabungsstätte © Moebs Stéphane - stock.adobe

Monaco © maxime-me - stock.adobe

Socca, lokale Spezialität © Comugnero Silvana - stock.adobe.com

Nicht nur der Landeanflug auf Nizza ist spektakulär, „Silvester in Nizza“ verspricht 5 Tage in den heiteren Gefilden der Côte d ´Azur, mit Ausflügen nach Cannes, Grasse, Vence, und mit Besuch der Ausgrabungsstätte von Cimiez, wo wir die ältesten Feuerstellen der Menschheit besichtigen. Herrliche Ausblicke gewährt die kurvenreiche Fahrt auf der Grand Corniche, die entlang der ehemaligen Römerstraße Via Julia Augusta von der pulsierenden Küstenmetropole Nizza in das beschauliche Menton verläuft. In Nizza logieren wir quasi über den Dächern der Stadt, flanieren durch die Altstadt am Fuße des Schlossbergs, statten dem Musée National Marc Chagall einen Besuch ab und bewundern die eleganten Belle-Epoque-Villen in der Neustadt. Über den Dächern von Nizza genießen wir auch das festliche Silvester-Dinner, ganz ohne schaurige Hitchcock-Fantasien, dafür angeregt freudig ... das Jahr 2022 darf kommen!


Reiseleitung: MMag. Dr. Gerfried Mandl

 

1. Tag: Graz/Innsbruck bzw. Linz/Salzburg - Wien - Nizza. Zuflüge am Vormittag bzw. AIRail ab Linz/Salzburg nach Wien. Flug mit Austrian nach Nizza (ca. 12.35 - 14.20 Uhr). Transfer zum Hotel und erster Rundgang mit dem Reiseleiter zur Altstadt am Fuße des Schlossbergs - mit der frühbarocken Kathedrale Sainte-Réparate (17. Jh.) zur Place Rossetti und dem prachtvollen Barockpalais Lascaris mit der schönen Apotheke (18. Jh.). Am Abend verkosten wir lokale Spezialitäten wie Socca oder Nizzaer Ravioli mit Mangold. Wer weiß schon, dass die Ravioli in Nizza erfunden wurden?
2. Tag: Nizza: archäologische Ausgrabungsstätten von Cimiez - Musée Chagall - Silvesterabend. Wir fahren auf den Mont Gros Hügel in den historischen Stadtteil Cimiez, hoch über der Altstadt von Nizza. Hier besuchen wir die römischen Ausgrabungsstätten und erhalten einen Einblick in den Alltag der ehemaligen Bewohner Nizzas. Vom höchsten Punkt des Hügels blicken wir auf das gewaltige Amphitheater, in dem einst bis zu 5.000 Menschen Platz fanden. Am Nachmittag besuchen wir das Musée National Marc Chagall, das uns einen vollständigen Überblick über die Werke des Künstlers bietet. Der russisch-französische Maler lebte und arbeitete ab seiner Lebensmitte regelmäßig an der Côte d’Azur (Eintritt inkl.). Zurück im Hotel stimmen wir uns auf das gemeinsame festliche Silvesterdinner im Restaurant des Hotels, hoch über den Dächern von Nizza, ein.
3. Tag: Ausflug Grande Corniche: La Turbie - Èze - Menton - Monaco. Die Panoramastraße Grande Corniche gehört zu den aussichtsreichsten Panoramastraßen Frankreichs, sie verläuft kurvenreich oberhalb der beeindruckenden Rivieraküste von der Küstenmetropole Nizza bis in das beschauliche Menton, vorbei an kleinen Dörfern und traditionellen Kleinstädten. Zum großen Teil orientiert sie sich an der ehemaligen Römerstraße Via Julia Augusta. Unser Ausflug führt uns zuerst nach Èze Village, das auf einem Hügel hoch über dem Meer vor dem mächtigen Esterel-Massiv thront - Rundgang durch das typisch provençalische Bergdorf. Über La Turbie, wo hoch über den Dächern von Monaco das römische Siegesdenkmal „Trophée des Alpes“ an Kaiser Augustus und die Alpenfeldzüge erinnert, erreichen wir schließlich Menton. Menton ist berühmt für die zahlreichen Zitronenhaine – die Zitronen sind auch das Wahrzeichen der Stadt. Jedes Jahr im Februar findet hier das berühmte „Fête du Citron“ statt, bei dem zehn riesige Fruchtskulpturen mit 140 Tonnen Zitronen und Orangen kreiert werden. Wir spazieren durch die historische Altstadt und machen uns weiter ins Fürstentum Monaco auf. Stadtrundgang vom Casino zum Yachthafen, zur Kathedrale und zum Fürstenschloss. Anschließend Rückfahrt nach Nizza.
4. Tag: Ausflug Saint-Paul-de-Vence - Vence - Gorges du Loup - Grasse. Heute erkunden wir das Hinterland der Côte d’Azur, das von hübschen kleinen Dörfern und atemberaubenden Schluchten geprägt ist. Wir besuchen das malerische Künstlerstädtchen Saint-Paul-de-Vence, das sich bis heute seinen mittelalterlichen Charakter bewahrt hat. Im nahen Vence spazieren wir durch die Altstadt und sehen die Rosaire-Kapelle (Außenbesichtigung, da sonntags geschlossen), die zur Gänze von Henri Matisse ausgestaltet wurde. Über den Col du Vence kommen wir zur „Wolfsschlucht“ - Gorges de Loup -, wie ein Adlerhorst thront über der Schlucht das Bergdorf Gourdon. Grasse - die Welthauptstadt des Parfums, nicht erst seit Patrick Süskinds Bestseller „Das Parfum“ weltbekannt – ist unser nächstes Etappenziel: Enge Gassen, Gebäude aus dem 17./18. Jh. und das elegante Hôtel Particulier prägen das Stadtbild. Nach dem - obligaten - Besuch in der Historischen Parfumfabrik Fragonard geht es zurück nach Nizza.
5. Tag: Nizza - Cannes - Antibes - Wien - Graz/Innsbruck bzw. Linz/ Salzburg. Heute unternehmen wir einen letzten Ausflug, der uns zuerst nach Cannes führt. Natürlich kommen wir bei unserem Stadtrundgang auch beim Palais des Festivals et des Congrès vorbei, wo jährlich die internationalen Filmfestspiele stattfinden und zu diesem Anlass der berühmte rote Teppich ausgerollt wird. Weiter geht es nach Antibes, dessen Altstadt von Befestigungsmauern aus dem 16. Jh. umgeben ist. Vom Fort Carré genießen wir einen wunderbaren letzten Blick auf die Luxusyachten im Hafen Port Yauban, dann kehren wir zurück nach Nizza. Rückflug nach Wien (15.05 - 16.45 Uhr) und weiter in die Bundesländer bzw. mit dem AIRail nach Linz und Salzburg.

LEISTUNGEN:

  • Flug mit Austrian nach Nizza und retour
  • Fahrt mit einem französischen Bus mit AC
  • 4 Übernachtungen im ****Hotel „Aston la Scala“ im Zentrum von Nizza in Zweibettzimmern mit Dusche/WC
  • Frühstücksbuffet
  • 1 Abendessen (am 01.01.2022 in einem Restaurant)
  • Silvester-Galadinner im Hotel mit musikalischer Unterhaltung
  • Eintritt: Musée Marc Chagall (Nizza)
  • 1 Marco Polo Reiseführer „Côte d’Azur“ je Zimmer
  • qualifizierte österreichische Reiseleitung MMag. Dr. Gerfried Mandl
  • Flug bezogene Taxen (€ 120,– ab Wien, € 240,– ab den BL)
  • Gültiger Reisepass (für die Dauer des Aufenthalts) oder Personalausweis sowie Grüner Pass erforderlich.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Teilnahme an unseren Reisen aufgrund der Verordnungen nur mit einem 2G Nachweis möglich ist.

>> zum PDF der Reise

Zustiege

GRAZ, FLUGHAFEN
INNSBRUCK, FLUGHAFEN
LINZ, Hauptbahnhof
SALZBURG, FLUGHAFEN
WIEN, SCHWECHAT/FLUGHAFEN
H R Bezeichnung Termin Preis pro Person ab
Buchbar Buchbar Silvester an der Côte d`Azur 30.12.2021 - 03.01.2022 1.370,- €  


Bitte Termin auswählen:


#*details*#
BusProNet® Internet - © Kuschick Software GmbH