Fränkischer Advent

* UNESCO-Welterbe Bamberg
* Tilman Riemenschneiders Kunst in Bamberg, Creglingen, Würzburg und Rothenburg
* Romantische Straße von Rothenburg ob der Tauber bis Nördlingen


Rothenburg © Mapics/Fotolia.com


Bamberg © Bernhard Schmid / Alamy Stock Photo

Würzburg, Residenz © Franz/Fotolia.com

Coburg © B.O‘Kane / Alamy Stock Photo

Reiseleitung: Mag. Götz Wagemann

1. Tag: Wien - St. Pölten - Amstetten - Linz -/Salzburg -/- Wels - Regensburg - Nürnberg - Bamberg. Abfahrt lt. Fahrplan NORDWEST 3. Bahnfahrt mit der WESTbahn von Wien, St. Pölten, Amstetten bzw. von Salzburg nach Wels. Busfahrt von Linz über Wels und vorbei an Regensburg nach Nürnberg: Stadtrundgang durch das vorweihnachtliche Nürnberg - Besichtigung der Altstadt, u.a. mit den eindrucksvollen Kirchenbauten St. Sebaldus und St. Lorenz, dem Heilig-Geist-Spital, Barbakane u.v.m. Anschließend Zeit für einen kurzen Bummel durch den Christkindlesmarkt, der auf dem Nürnberger Hauptmarkt, am Fuße der eindrucksvollen Festungsanlage, alljährlich seine Buden öffnet. Am Abend erreichen wir das, wie Rom, auf sieben Hügeln gelegene Bamberg. Abendessen in einem typisch fränkischen Restaurant, wo wir uns mit fränkischen Spezialitäten verwöhnen lassen und das einmalige Bamberger Rauchbier probieren.
2. Tag: Bamberg – Ausflug Coburg. Heute unternehmen wir einen ausführlichen Rundgang durch Bamberg - die Stadt besitzt einen der größten unversehrt erhaltenen Altstadtkerne Europas. Wir spazieren durch die Unterstadt zum Alten Rathaus, einem Meisterwerk barocker Illusionskunst, und besuchen den Kaiserdom St. Peter und St. Georg, eines der Vermächtnisse Kaiser Heinrichs II. Sehenswert sind das Hochgrab des Kaiserpaares Kunigunde und Heinrich II., das von Tilman Riemenschneider gestaltet wurde, der mysteriöse „Bamberger Reiter“ und der Marienaltar von Veit Stoß. Im Anschluss besuchen wir die Neue Residenz der Bamberger Fürstbischöfe, die 1613 entstand. Am Nachmittag Ausflug Richtung Norden zur mächtigen Veste Coburg, die auch als „fränkische Krone“ bezeichnet wird. Sie erhebt sich mit ihren gewaltigen Mauern und Türmen über das Coburger Land und beherbergt eine umfangreiche Kunstsammlung von internationalem Rang. Wir bewundern bei einer Führung u.a. das berühmte Hedwigsglas sowie Gemälde von Cranach, Dürer und Grünewald. Nach der Besichtigung Rückkehr nach Bamberg.
3. Tag: Bamberg - Bad Mergentheim: Residenzschloss mit Deutschordensmuseum - Würzburg - Bad Windsheim. Fahrt durch das liebliche Taubertal in den Kurort Bad Mergentheim - die monumentale Anlage des Residenzschlosses mitten in Bad Mergentheim fasziniert bis heute. Die Schlossräume zeugen von der Bedeutung und der Macht des Deutschen Ordens in der christlichen Welt. Weiterfahrt nach Würzburg: nach Möglichkeit (nicht inkludiert € 9,- /Gruppeneintritt ist derzeit nicht möglich) Besuch des Residenzschlosses in Würzburg mit Besichtigung des beeindruckenden Treppenhauses mit den atemberaubenden Deckenfresken von Tiepolo. Anschließend Rundgang durch die Würzburger Altstadt und Besuch des Museums für Franken in der Festung Marienberg - mit der größten Sammlung an Werken von Tilman Riemenschneider.
4. Tag: Ausflug Creglingen – Rothenburg ob der Tauber – Ansbach. Unser erster Stopp führt uns zu einem der weniger bekannten Meisterwerke von Tilman Riemenschneider, dem wunderschönen Flügelaltar von Creglingen. Abseits aller Hauptstrecken gelegen, hat er seine ergreifende Schönheit bis auf den heutigen Tag unversehrt bewahrt. Einer der beliebtesten Orte Deutschlands und eine der schönsten und besterhaltenen Mittelalterstädte Europas ist Rothenburg ob der Tauber: Spaziergang durch die Altstadt u.a. zum Rathaus, Plönlein, Sieberstor und zur Jakobskirche mit dem überwältigend schönen Heiligblut-Altar von Tilman Riemenschneider. Im Advent wird in Rothenburg der „Reiterlesmarkt“ abgehalten – Möglichkeit für einen kurzen Bummel. Kurzer Halt in Ansbach und Spaziergang zum Kaspar-Hauser-Denkmal im Schlosspark.
5. Tag: Bad Windsheim - Dinkelsbühl - Nördlingen – Passau - Wels - /Salzburg/Linz - Amstetten - St. Pölten - Wien. Am Morgen erreichen wir als ersten Höhepunkt des heutigen Tages Dinkelsbühl, eine der bezauberndsten Städte entlang der Romantischen Straße: Die historische Altstadt mit ihren farbenprächtigen Patrizierhäusern bietet ein einzigartiges städtebauliches Ensemble. Über die Hälfte der reichverzierten Fachwerkhäuser stammt aus der Zeit vor 1600 und ist komplett erhalten. Der Marktplatz mit dem Münster St. Georg am Knotenpunkt mehrerer Handelsstraßen war bereits im 12. Jh. ein wichtiger Handelsplatz. Weiter geht es nach Nördlingen, ein weiteres Juwel an der Romantischen Straße. Die pittoreske Stadt wartet mit einem schönen historischen Marktplatz auf und einer rundum begehbaren Stadtmauer. Bei unserem Spaziergang auf der Mauer haben wir einen wunderbaren Blick auf die Stadt. Das besondere ist die Lage im Nördlinger Ries - einem riesigen Krater, der vor Millionen von Jahren durch einen Meteoriteneinschlag entstanden war. Heimreise über Passau nach Wels (Ankunft um ca. 19.00 Uhr, in Linz um ca. 20.00 Uhr). Rückfahrt mit der WESTbahn von Wels nach Amstetten (Ankunft um ca. 20.28 Uhr), nach St. Pölten (Ankunft um ca. 20.50 Uhr) und nach Wien (Ankunft um ca. 21.17 Uhr) bzw. Rückfahrt mit der WESTbahn nach Salzburg (Ankunft um 20.08 Uhr).

LEISTUNGEN:

  • Fahrt mit Reisebus mit verstellbaren Sitzen (****Sitzabstand) und Bordtoilette
  • WESTbahn-Ticket Wien/St. Pölten/Amstetten/Salzburg - Wels und retour inkl. Sitzplatzreservierung (bei Abfahrt ab Wien, NÖ, Salzburg)
  • 2 Übernachtungen im ***Hotel „Europa“ in Bamberg (im Zentrum am rechten Regnitzarm) und 2 Übernachtungen im ****Hotel „ARVENA Reichstadt“ in Bad Windsheim, jeweils in Zweibettzimmern mit Dusche/WC
  • Halbpension am 1. Tag (in einer fränkischen Gaststätte) sowie am
    3. und 4. Tag im Hotel
  • Eintritte: Bamberg (Kaiserdom und Neue Residenz), Veste Coburg, Bad Mergentheim (Residenz-Schloss mit Deutschordens-Museum), Würzburg (Museum für Franken), Creglingen (Marienaltar), Rothenburg ob der Tauber (Jakobskirche)
  • 1 Marco Polo Reiseführer „Franken“ je Zimmer
  • qualifizierte österreichische/deutsche Reiseleitung

Gültiger Reisepass (für die Dauer des Aufenthalts) oder Personalausweis erforderlich.
Höchstteilnehmerzahl: 25 Personen

>> zum PDF der Reise

Zustiege

AMSTETTEN, Hauptbahnhof
LAMBACH, Firma Kneissl Touristik
LINZ/Hbf., Reisebusterminal/ABC Buffet
SALZBURG, HAUPTBAHNHOF
ST.PÖLTEN, HAUPTBAHNHOF
VÖCKLABRUCK, Parkplatz ÖAMTC
WELS-Hauptbahnhof, Schauerstr./Reisebushaltest.
WIEN, Westbahnhof
H R Bezeichnung Termin Preis pro Person ab
Buchbar Buchbar Fränkischer Advent 04.12.2020 - 08.12.2020 850,- €  


Bitte Termin auswählen:


#*details*#
BusProNet® Internet - © Kuschick Software GmbH