Ursprüngliches Cilento

Wandern, Kultur und Genuss

* UNESCO-Biosphärenreservat Cilento NP
* UNESCO-Weltkulturerbe Paestum
* Bussento Schlucht
* Bootstour am Kap Palinuro mit Blauer Grotte
* Regionale Spezialitäten


Paestum (C) JFL Photography/Fotolia.com

Porto degli infreschi (C) Silvio Sicignano / Alamy Stock Photo

Morigerati (C) acfotosud/stock.adobe.com

Cilento-Küste (C) JFL Photography/Fotolia.com

In das Cilento, wo wilde, unberührte Berglandschaft mit dichten Kastanien- und Eichenwäldern auf tiefblaues Meer trifft, sich mittelalterliche Dörfer wie Adlernester an Bergkuppen schmiegen, wo in malerischen Fischerorten noch ursprüngliches Treiben herrscht und wo Jahrhunderte alte Olivenbäume eines der besten Olivenöle Italiens hervorbringen, dorthin führt unsere WanderReise mit Gino, Ihrem Wanderführer, einem echten Insider. Der Kontakt und die Unterstützung der lokalen Bevölkerung ist ihm ein großes Anliegen und macht diese Reise besonders. So zeigt Ihnen Gino nicht nur seine Heimat und ihre Naturschätze, sondern gibt Ihnen genauso Einblicke in die Lebensart und die Tradition der Cilentanen. Genuss setzt sich auch  beim Essen fort - natürlich & typisch cilentanisch.


Reiseleitung: Gino Troccoli - Kleingruppe

1. Tag: Wien/Graz/Linz/Salzburg - Frankfurt - Neapel - Terradura. Zuflüge am Vormittag nach Frankfurt. Linienflug mit Lufthansa nach Neapel (ca. 14.10. - 16.05 Uhr). Transfer in unser Landhotel nach Terradura im Cilento, wo wir die ganze Woche untergebracht sind.
2. Tag: Wanderung Bussento Schlucht und WWF-Oase Morigerati -  Einkehr im Agriturismo.
Vom hübschen Bergdorf Caselle in Pittari starten wir unsere Wanderung - mit traumhaften Ausblicken in die Schlucht „Morigerati“ und den Golf von Policastro - hinauf auf einen Bergkegel zur Felsenkapelle von San Michele. Luftig wandern wir auf dem Kamm entlang, bevor es hinab in die Bussento Schlucht geht. Hier tritt der Fluss Bussento nach seiner 7 km langen unterirdischen Reise in einer spektakulären Grotte wieder zu Tage. Das gesamte Gebiet ist Schutzgebiet des WWF und Rückzugsgebiet von zahlreichen Tier- und Pflanzenarten. Beim späten Mittagessen in einem Agriturismo lassen wir uns verschiedene Vorspeisen und selbst gemachte Pasta schmecken. Teils breiter, teils schmaler Weg, erdig, steinig bzw. mit breiten Steinen. bergauf 250 m, bergab 400 m, 13 km, ca. 4 Std.
3. Tag: Küstenwanderung Marina di Camerota - malerisches Porto  Infreschi. Wir wandern durch mild nach mediterranen Kräutern duftende Macchia - begleitet von traumhaften Ausblicken auf das Tyrrhenische Meer, das Basilicata-Gebirge und das gegenüber liegende Kalabrien - in das Hafenstädtchen Marina di Camerota und weiter zu einer der schönsten Buchten des Cilento nach Porto Infreschi: Den spektakulären kulären Naturhafen umrahmen schroffe Felsen, das türkisblaue Wasser lädt zum Baden ein. Erdiger bzw. steiniger Boden, 12 km, ca. 4 Std.
4. Tag: Paestum (UNESCO-Welterbe) - Cilentanische Spezialitäten im Agriturismo - mittelalterliches Castelnuovo Cilento. Besichtigung von Paestum (inkl. Museum), das als griechische Kolonie Poseidonia um 600 v. Chr. gegründet wurde. Umfangreicher Handel führte innerhalb weniger Generationen zu Wohlstand, der sich im Bau großer Tempelanlagen, deren Ruinen bis heute erhalten sind, ausdrückte. Besonders beeindruckend sind die 3 mächtigen, erstklassig erhaltenen Tempel für Hera, Athena und Poseidon. Anschließend fahren wir zu Anna, die uns in ihrem Agriturismo selbstgemachte regionale Köstlichkeiten kredenzt - eine echte Gaumenfreude. Das charmante, mittelalterliche Dorf Castelnuovo Cilento beschließt unseren Tag mit einem traumhaften Blick auf das Meer und die Gebirgslandschaft des Cilento!
5. Tag: Wanderung Catona - Santuario del Carmine - Ascea - Cilentanisch Kochen.
Schon die Anfahrt in das Bergdorf Catona ist eindrucksvoll: Auf dem Gipfel beim Santuario del Carmine, auf ca. 880 m Höhe, beginnen wir unsere Wanderung: Der breite Weg führt entlang eines Kamms mit überwältigendem Panorama auf den Golf von Velia, Palinuro und die Gipfel des Nationalparks hinunter in das Dorf Ascea. Weinberge und Olivenhaine mit über 100 Jahre alten Olivenbäumen, aus deren Oliven eines der besten Öle Italiens hergestellt wird, liegen am Weg. Zurück in unserer Unterkunft geht es ab in die Küche, wo wir bei einem kleinen cilentanischen Kochkurs Einblicke in die bekannte Mittelmeerküche bekommen. Breiter, erdiger Weg, ca. 660 m bergab, 7 km, 3 Std.
6. Tag: Bootsfahrt Kap Palinuro mit Blauer Grotte - malerisches  Pisciotta. Imposant und steil erheben sich die Kalkfelsen am Kap Palinuro aus dem kristallklaren Meer - eine beeindruckende Küstenlandschaft mit malerischen Buchten und zahlreichen  Meeresgrotten. Bei unserer Bootstour fahren wir auch in die Blaue Grotte, die durch das intensive Blau des Wassers und ihre Größe besonders eindrucksvoll ist. Anschließend herrliche Bademöglichkeit in einer kleinen Bucht. An der Küstenstraße von Palinuro nach Velia liegt das mittelalterliche Dorf Pisciotta - malerisch thront es auf einer Bergkuppe oberhalb des Meeres, umgeben von Jahrhunderte alten Olivenbäumen. Schmale Gassen führen zu kleinen, charmanten Piazzas mit beschaulichem Dorfl eben. Sollte es das Wetter nicht zulassen, die Grotten zu besichtigen, unternehmen wir eine alternative Wanderung. Ca. 2,5 Std.
7. Tag: Wanderung Monte Scuro - Rofrano - Abschiedsessen in der stimmungsvollen Trattoria. Auf etwa 1200 m Höhe beginnen wir unsere Wanderung auf einem alten, gepflasterten Pilgerweg. Er führt uns  bergab durch Buchen- und Kastanienwälder, über eine alte  Brücke und schließlich zu einem Bauern, bei dem wir selbstgemachtenZiegen käse und Wein probieren. Gestärkt marschieren wir die letzte Etappe nach Rofrano. In einer urigen Trattoria-Osteria lassen wir uns die hausgemachten Spezialitäten schmecken. Es wird musiziert und geschlemmt - ein herrlich gemütlicher Ausklang unserer Wanderwoche im urwüchsigen Cilento. Ca. 700 m bergab, 14 km, ca. 4 Std.
8. Tag: Terradura - Neapel - Frankfurt - Wien /Graz/ Linz/Salzburg. Transfer im Laufe des Vormittags zum Flughafen Neapel. Rückflug am Nachmittag über Frankfurt nach Österreich.

LEISTUNGEN:

  • Flug mit Lufthansa über Frankfurt nach Neapel und retour über Frankfurt bzw. München 
  • Transfer Neapel Flughafen - Hotel - Neapel Flughafen
  • Ausflüge und Wanderungen lt. Programm
  • 7 Übernachtungen im ***Landhotel „Le Favate“ in Terradura (Landes-Klassifizierung) in Zweibettzimmern mit DU/WC
  • Halbpension (davon 2 typ. Abendessen im Agriturismo bzw. Osteria/Trattoria)
  • 1 spätes Mittagessen im Agriturismo und 1 Lunchpaket am 3. Tag
  • Kochkurs im Landhotel
  • Eintritte: WWF-Bussento Schlucht, Paestum inkl. Museum 
  • Bootsfahrt am Kap Palinuro inkl. Blauer Grotte
  • 1 Reiseführer „Cilento aktiv“ pro Zimmer
  • qualifizierte deutschsprechende örtliche Wanderreiseleitung
  • Flug bezogene Taxen (derzeit € 116,-- ab Wien bzw. € 216,-- ab den Bundesländern)

Gültiger Reisepass (für die Dauer des Aufenthalts) oder Personalausweis erforderlich.
Mindestteilnehmerzahl: 10 Pers., Höchstteilnehmerzahl: 18 Pers.

! HINWEIS: Unsere Ausflüge und Wanderungen werden an das Wetter angepasst, so gewährleisten wir Ihnen einen optimalen Programmablauf. Festes Schuhwerk und Trittsicherheit sind erforderlich!

>> zum PDF der Reise

Zustiege

GRAZ, FLUGHAFEN
INNSBRUCK, FLUGHAFEN
KLAGENFURT, FLUGHAFEN
LINZ, Hauptbahnhof
LINZ, HÖRSCHING/FLUGHAFEN
SALZBURG, HAUPTBAHNHOF
WIEN, SCHWECHAT/FLUGHAFEN
H R Bezeichnung Termin Preis pro Person ab
Auf Anfrage Auf Anfrage Ursprüngliches Cilento - Wandern, Kultur und Genuss - Kleingruppe 10.10.2021 - 17.10.2021 1.400,- €  
Buchbar Buchbar Ursprüngliches Cilento 09.04.2022 - 16.04.2022 1.430,- €  
Buchbar Buchbar Ursprüngliches Cilento 14.05.2022 - 21.05.2022 1.430,- €  


Bitte Termin auswählen:


#*details*#
BusProNet® Internet - © Kuschick Software GmbH