Ligurien: Riviera di Levante

* UNESCO-Weltkulturerbe Genua & Cinque Terre
* Golfo dei Poeti - Bucht der Dichter


Porto Venere (C) Scott Wilson / Alamy Stock Photo

Vernazza (C) kavalenkava volha / Alamy Stock Photo

Genua, Hafen (C) Leonid Andronov/stock.adobe.com


Genua - la Superba! Die stolze Stadt am Mittelmeer ist der Startpunkt für unsere Reise entlang der Riviera di Levante, wo englische Romantiker wie John Keats, Percy B. Shelley und Lord Byron ihre Winter und Sommer verbrachten. Hier finden wir keinen Michelangelo oder Leonardo - die Riviera di Levante lebt von ihrem milden Klima und ihrer ungebrochenen landschaftlichen Schönheit.


Reiseleitung: Dr. Armgart Geiger

1. Tag: Wien - St. Pölten - Amstetten - Linz - Wels - Salzburg - Innsbruck - Verona - Genua. Abfahrten lt. Fahrplan WESTbahn, Bahnfahrt mit der WESTbahn von Wien, St. Pölten und Amstetten direkt nach Salzburg. Busfahrt von Linz über Salzburg nach Innsbruck (Zustieg: Heiliggeist-Str./Sparda-Bank geg. Autobusbahnhof um 11.45 Uhr). Über den Brenner und vorbei an Verona erreichen wir Genua.
2. Tag: UNESCO-Weltkulturerbe Genua. Genua war im Mittelalter neben Venedig, Pisa und Amalfi eine der vier mächtigsten Seerepubliken Italiens. Wir beginnen unseren Rundgang durch die engen, verwinkelten Gassen der Altstadt, vorbei an Renaissancebauten und über die Prachtstraße „Via Garibaldi“ bis zum „Porto Antico“, dem alten Hafen, und besuchen das Aquarium, das modernste seiner Art in Europa.
3. Tag: „Golfo Paradiso“: Camogli - Portofino - Rapallo - Lido di Camaiore/Versiliaküste. Wir fahren an den Golfo Paradiso, der sich von Genua bis zum Kap Portofino erstreckt. Eine der Besonderheiten Liguriens sind die mit illusionistischer Malerei, „Trompe l‘oeil“, bemalten Hausfassaden, denen wir vorallem in Camogli begegnen. Weiter geht es nach Portofino, das sich von einem verschlafenen Fischerdorf zum Luxusdorf der Reichen und Schönen entwickelt hat. Schifffahrt zur Benediktinterabtei San Fruttuoso. Mit dem Schiff fahren wir zurück nach Portofino und spazieren im nahen Rapallo durch die malerische Altstadt. Am Nachmittag Fahrt an die Versiliaküste nach Lido di Camaiore.
4. Tag: UNESCO-Weltkulturerbe Cinque Terre: La Spezia - Vernazza - Monterosso. Die Cinque Terre, die fünf Dörfer Monterosso, Vernazza, Corniglia, Manarola und Riomaggiore konnten über Jahrhunderte nur mit dem Schiff oder zu Fuß erreicht werden. Sie sind heute wie früher eine der schönsten Gegenden Italiens und gehören gemeinsam mit Porto Venere zum UNESCO-Weltkulturerbe. Von La Spezia nehmen wir das Schiff nach Porto Venere. Spaziert man die Altstadt hinauf, eröffnet sich ein einmaliger Blick auf die Landschaft der Cinque Terre. Mit dem Schiff fahren wir entlang der Küste mit Stopp in Vernazza bis Monterosso. Am Abend Rückkehr mit dem Zug nach La Spezia und weiter mit dem Bus nach Lido di Camaiore.
5. Tag: „Golfo dei Poeti“ - Carrara. Fahrt zum „Golfo dei Poeti“ südlich von La Spezia. An kaum einer anderen Stelle der italienischen Mittelmeerküste ist der Übergang von den Bergen zum Meer so spektakulär wie hier. Von der Schönheit dieses Küstenabschnitts angezogen, entflohen dorthin im 19. Jh. zahlreiche englische Maler und Poeten dem nasskalten englischen Wetter. Spaziergang durch die malerische Altstadt von Lerici mit ihren zahlreichen Villen. Nachmittags weiter in die berühmte Marmorstadt Carrara, Kunstwerke wie Michelangelo‘s David wurden aus diesem Marmor erschaffen.
6. Tag: Lido di Camaiore - Verona – Innsbruck – Salzburg – Wels – Linz – Amstetten – St. Pölten – Wien. Beginn der Rückfahrt vorbei an Verona und über den Brenner nach Innsbruck und weiter nach Salzburg. Ankunft in Salzburg um ca. 19.00 Uhr, in Linz um ca. 21.00 Uhr. Bahnfahrt mit der WESTbahn von Salzburg nach Wien, St. Pölten und Amstetten. Abfahrt in Salzburg um 19.52 Uhr, Ankunft in Amstetten um ca. 21.27 Uhr, in St. Pölten um ca. 21.50 Uhr und in Wien um ca. 22.17 Uhr.

LEISTUNGEN:

  • Fahrt mit Reisebus mit verstellbaren Sitzen (****Sitzabstand), Bordtoilette und Aircondition
  • WESTbahn-Ticket Wien/St. Pölten/Amstetten – Salzburg und retour inkl. Sitzplatzreservierung (bei Abfahrt in Wien und NÖ)
  • Halbpension, kein Abendessen am 2. Tag
  • Eintritte (total ca. € 35,–): Aquarium (Genua), Benediktinerabtei San Fruttuoso, Marmormuseum (Carrara)
  • Schifffahrten: Portofino - San Fruttuoso u. retour, Cinque Terre: Porto Venere - Vernazza - Monterosso, Zugfahrt: Monterosso - La Spezia
  • 1 Polyglott on tour „Ligurien“ je Zimmer
  • qualifizierte österreichische Reiseleitung

Gültiger Reisepass (für die Dauer des Aufenthalts) oder Personalausweis erforderlich.
Höchstteilnehmerzahl: 28 Personen

HOTELUNTERBRINGUNG: Die Unterbringung erfolgt in folgenden o.ä. Hotels (Landes-Klassifizierung) in Zimmern mit Dusche/WC.
Genua: ****Hotel NH Genova Centro
Lido di Camaiore: ****Hotel Caesar

>> KATALOGSEITE

Zustiege

AMSTETTEN, Hauptbahnhof
INNSBRUCK/Heiliggeist Str., Spardabank - gegenüber Bahnhof
LAMBACH, Firma Kneissl Touristik
LINZ/Hbf., Reisebusterminal/ABC Buffet
SALZBURG Hauptbahnhof, Zugang Schallmoos - Lastenstraße
ST.PÖLTEN, HAUPTBAHNHOF
VÖCKLABRUCK, Parkplatz ÖAMTC
WELS-Hauptbahnhof, Schauerstr./Reisebushaltest.
WIEN, Westbahnhof
H R Bezeichnung Termin Preis pro Person ab
Buchbar Buchbar Ligurien: Riviera di Levante - Nationalfeiertag 21.10.2020 - 26.10.2020 970,- €  


Bitte Termin auswählen:


#*details*#
BusProNet® Internet - © Kuschick Software GmbH