Hanse, Seen & Mee(h)r

Von der Mecklenburgischen Seenplatte zu den schönsten Orten an der deutschen Ostseeküste

* Sonneninsel Rügen
* Küsten-Idyll Fischland-Darß
* Hansestädte Rostock, Lübeck, Stralsund, Wismar u. Hamburg
* Mecklenburgische Seenplatte


Wismar (C) Novarc Images / Alamy Stock Photo


Fischland-Dar´(C) Novarc Images / Alamy Stock Photo

Holstentor, Lübeck (C) foto-select/stock.adobe.com

Münster in Bad Doberan (C) Brigitte Wegner/stock.adobe.com

Wir starten im ‚Land der tausend Seen‘ , der Mecklenburgischen Seenplatte: zwischen Feldern und Kiefernwäldern verstecken sich stille Seen, Dörfer und Städte. Im Nordosten geht es weiter mit Rügen, der größten deutschen Insel, Usedom mit seinen „Kaiserbädern“ und der landschaftlich reizvollen Halbinselkette Fischland-Darß-Zingst. Seichte Bodden, tiefe Buchten, breite Sandstrände bestimmen das Bild der Ostseeküste.
Seit dem 12. Jh. spannten niederdeutsche Kaufleute über politische Grenzen hinweg ein weitreichendes Handelsnetz. Rasch dominierten sie den Ostseeraum und weiteten ihre Handelsgebiete im Westen bis England und zur französischen Atlantikküste aus. Sichtbare Zeugen ihrer Handelsmacht sind bis heute die einzigartigen Hansestädte an der deutschen Ostseeküste.


Reiseleitung: Mag. Götz Wagemann

1. Tag: Salzburg/Graz/Innsbruck/Klagenfurt bzw. Linz - Wien – Berlin  – Wittstock/Dosse - Plau am See. Frühmorgens Zuflüge nach Wien bzw. AIRail von Linz nach Wien. Flug mit Austrian von Wien nach Berlin (ca. 12.40 – 13.55 Uhr). Fahrt mit dem Reisebus nach Wittstock/Dosse im nordwestlichen Teil Brandenburgs. Die Stadt - umschlossen von einer 2,5 km langen Backsteinmauer, einzigartig für Deutschland - gehört zu den ältesten Städten Brandenburgs. Die Bischofsstadt kann auf eine 1000-jährige Geschichte zurückblicken. Kurzer Rundgang durch die Altstadt. Am Abend erreichen wir unser Hotel inmitten der Mecklenburgischen Seenplatte.
2. Tag: Land der tausend Seen – Schifffahrt durch die Mecklenburgische Seenplatte - Waren an der Müritz. Flüsse und teils uralte Kanäle verbinden mehr als 2000 Seen in Mecklenburg; dieses einzigartige Naturparadies ist das größte zusammenhängende Seengebiet Zentraleuropas. Wir kommen nach Malchow, auch Inselstadt genannt, weil ein Teil der Altstadt - u.a. auch das Rathaus - auf einer Insel im Malchower See liegt. Gegenüber des Stadthafens liegt die imposante Klosterkirche, das Wahrzeichen der Stadt. Die Klosterkirche ist im Besitz der Stadt Malchow und dient heute als Ausstellungsraum des Mecklenburgischen Orgelmuseums. Nach dem Besuch der Klosterkirche und des Museums gehen wir an Bord unseres Ausflugsschiffes und unternehmen eine etwa 2-stündige Schifffahrt, die uns durch die Drehbrücke Malchow über insgesamt fünf miteinander verbundene Seen führt. Im Stadthafen von Waren an der Müritz gehen wir wieder an Land. Nach einem Rundgang durch die Altstadt besuchen wir das Müritzeum, ein architektonisch interessantes Bauwerk und größtes Süßwasseraquarium Deutschlands.
3. Tag: Plau am See – Güstrow - Greifswald - Stralsund. Fahrt in die Barlachstadt Güstrow: Die Silhouette der Stadt wird vom Dom, der Pfarrkirche und dem Renaissanceschloss geprägt. Von der Backsteingotik bis zum Klassizismus sind alle Baustile vertreten und die mittelalterliche Stadtstruktur ist bis heute erhalten geblieben. Wir besuchen den Dom, der zu den prachtvollsten Beispielen norddeutscher Backsteingotik zählt - mit einer der berühmtesten Barlach-Skulpturen. Weiterfahrt in die Universitäts- und Hansestadt Greifswald - kurzer Aufenthalt in der historischen Altstadt. Am Nachmittag erreichen wir schließlich die Hansestadt Stralsund (UNESCO-Weltkulturerbe). Die Stadt präsentiert idealtypisch eine prächtige Hansestadt aus der Blütezeit des Städtebundes im 14. und 15. Jh. – Stralsund hat sich ihren mittelalterlichen Grundriss, schöne Bürgerhäuser sowie imposante Backsteinkirchen aus der Hansezeit bewahrt.
4. Tag: Ausflug Rügen. Heute erkunden wir Rügen: Zuerst fahren wir über Putbus in das berühmte Ostseebad Binz - hier lädt die Strandpromenade mit der Seebrücke und schöner Bäderarchitektur zum Flanieren ein. Weiter geht es nach Putgarten: Mit der Arkonabahn fahren wir zum Kap Arkona – eine kurze Wanderung (ca. 1,2 km) führt uns entlang der Steilküste zum urigen Fischerdorf Vitt. Mit der Arkonabahn geht es dann wieder zurück nach Putgarten. In Sassnitz unternehmen wir eine Schifffahrt zum berühmten Kreidefelsen, dem Königsstuhl, und der Victoria-Sicht. Kurzer Aufenthalt in der Inselhauptstadt Bergen, wo wir die Innenstadt mit ihren bezaubernden Bürgerhäusern erkunden. Rückfahrt nach Stralsund, wo wir noch der prachtvollen Nikolaikirche einen Besuch abstatten.
5. Tag: Stralsund – Zingst – Fischland-Darß – Ribnitz-Damgarten – Rostock. Von Stralsund führt unsere Reise weiter über Zingst nach Fischland-Darß, Deutschlands schönste Halbinsel in der Ostsee. Die Region Fischland-Darß besitzt eine der abwechslungsreichsten Küstenlandschaften der Ostseeregion. Wir besuchen die Künstlerkolonie Ahrenshoop sowie die Bernsteinstadt Ribnitz-Damgarten, wo wir das deutsche Bernsteinmuseum besuchen. Am Abend erreichen wir die Hansestadt Rostock.
6. Tag: Rostock – Bad Doberan: Fahrt mit der Dampfeisenbahn „Molli“ nach Kühlungsborn – Wismar. Im historischen Zentrum Rostocks fallen auf den ersten Blick die großen Kirchen, Türme, Stadttore, Giebelhäuser sowie das Rathaus mit seinen sieben Türmen ins Auge. Ein weiteres Wahrzeichen der Hansestadt ist die Marienkirche mit der berühmten Astronomischen Uhr. Nach unserem Stadtrundgang fahren wir nach Bad Doberan, wo wir eine der schönsten hochgotischen Backsteinkirchen Norddeutschlands, das einzigartige Münster von Bad Doberan, besichtigen. Anschließend Fahrt mit der legendären Dampfeisenbahn „Molli“ nach Kühlungsborn. Am Abend erreichen wir die UNESCO-Welterbe- und Hansestadt Wismar, die zweitgrößte Hafenstadt Mecklenburg-Vorpommerns.
7. Tag: Wismar – Schwerin – Lübeck. Wismar bezaubert durch die historische Altstadt sowie ihre Einbettung in eine malerische Landschaft direkt an der Ostsee. Die Schönheit der Stadt zeigt sich vor allem am Alten Hafen und auf dem beeindruckenden Marktplatz mit prachtvoll restaurierten Bürgerhäusern und der sehenswerten Wasserkunst. Dominiert wird die Stadtsilhouette von den drei gewaltigen mittelalterlichen Backsteinkirchen St. Georgen, St. Marien und St. Nikolai. Weiterfahrt nach Schwerin: Das Wahrzeichen der Landeshauptstadt Schwerin ist das märchenhafte Schloss auf einer Insel im Schweriner See. Bei einer Schifffahrt genießen wir den Blick vom Wasser auf das Schloss. Am Abend erreichen wir schließlich die Hansestadt Lübeck.
8. Tag: Lübeck - Hamburg. Die Stadt der Buddenbrooks von Thomas Mann empfängt uns mit einer reizvollen historischen Altstadt: Wir sehen das Holstentor, die Marienkirche – mit dem höchsten Backsteingewölbe der Welt, das Rathaus und das Buddenbrook Haus. Wir besuchen das neue „Europäische Hansemuseum“, das die Entwicklung der Hanse von den Anfängen um 1200 hin zur wirtschaftlichen und politischen Macht zeigt, die bis ins 17. Jh. hinein den Fernhandel in Nordeuropa beherrschte. Bekannt ist Lübeck natürlich auch für das herrliche Marzipan, das besonders gut im Café Niederegger schmeckt. Am späten Nachmittag fahren wir weiter nach Hamburg, das „Tor zur Welt“. Bei einer Stadtrundfahrt lernen wir die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der faszinierenden Hafenmetropole kennen: Das Diplomaten- und Villenviertel, Speicherstadt, Deichstraße, Alsterarkaden sowie die Landungsbrücken stehen u.a. auf dem Programm.
9. Tag: Hamburg - Wien -Salzburg/Graz/Innsbruck/ Klagenfurt bzw. Linz. Am Vormittag unternehmen wir eine 1-stündige Hafenrundfahrt und besuchen die Aussichtsplattform der einzigartigen Elbphilharmonie, die Plaza. Gegen Mittag Fahrt zum Flughafen und Rückflug mit Austrian nach Wien (ca. 15.05 – 16.40 Uhr) und Weiterflug in die Bundesländer bzw. AIRail nach Linz.

LEISTUNGEN:

  • Flug mit Austrian nach Berlin und retour von Hamburg
  • Transfers und Rundreise mit einem deutschen Reisebus mit Bordtoilette und Aircondition
  • 6 Übernachtungen in ****Hotels und 2 Nächte in ***Hotels (Landes-Klassifizierung), jeweils in Zweibettzimmern mit Du/WC und Frühstücksbuffet
  • Abendessen am 1., 2 und 3. Tag
  • Eintritte (ca. € 60,–): Orgelmuseum (Malchow), Müritzeum (Waren), Nikolaikirche (Stralsund), Schloss Schwerin, Bernsteinmuseum (Ribnitz-Damgarten), Europ. Hansemuseum (Lübeck), Plaza-Ticket Elbphilharmonie (Hamburg)
  • 2-stündige Schifffahrt Mecklenburgische Seenplatte inkl. Jause
  • Schifffahrt von Sassnitz zu den Kreidefelsen auf der Insel Rügen
  • Schifffahrt am Schweriner See
  • Arkonabahn Putgarten - Kap Arkona und Vitt - Putgarten
  • Fahrt mit der Dampfeisenbahn „Molli“ von Bad Doberan nach Kühlungsborn
  • 1-stündige Hafenrundfahrt in Hamburg
  • 1 Marco Polo „Ostseeküste Mecklenburg - Vorpommern“ je Zimmer
  • qualifizierte deutsche Reiseleitung
  • Flug bezogene Taxen (derzeit € 130,– ab Wien, € 210,– ab den BL)

Gültiger Reisepass (für die Dauer des Aufenthalts) oder Personalausweis erforderlich.
Höchstteilnehmerzahl: 28 Personen

HOTELUNTERBRINGUNG: Die Unterbringung erfolgt in folgenden o.ä. Hotels (deutsche Klassifizierung), jeweils in Zimmern mit Dusche/WC:
Plau am See: ****`Parkhotel Klüschenberg` - (Mecklenburgische Seenplatte)
Stralsund: ****`Romantik Hotel Scheelehof` (Altstadt)
Rostock: ****`Motel One Rostock` (im Zentrum)
Wismar: ****Park In by Radisson` (5 Gehminuten zur Altstadt)
Lübeck: *****`Park Inn by Radisson` (5 Gehminuten zur Altstadt)
Hamburg: ***`Motel One Hamburg am Michel` (im Zentrum)

>> zum PDF der Reise
>> BOKU CO2-Kompensation: € 8,– bis € 26,–

Zustiege

GRAZ, FLUGHAFEN
INNSBRUCK, FLUGHAFEN
KLAGENFURT, FLUGHAFEN
LINZ, Hauptbahnhof
SALZBURG, HAUPTBAHNHOF
WIEN, SCHWECHAT/FLUGHAFEN
H R Bezeichnung Termin Preis pro Person ab
Buchbar Buchbar Hanse, Seen & Mee(h)r 18.07.2021 - 26.07.2021 1.690,- €  


Bitte Termin auswählen:


#*details*#
BusProNet® Internet - © Kuschick Software GmbH