Kampanien: Golf von Neapel & Sorrent

* Amalfitana, Vesuv und Insel Capri
* Antike in Pompeji, Oplontis, Herculaneum und Paestum
* Archäologisches Nationalmuseum und UNESCO-Welterbe Neapel


Amalfiküste (C) JFL Photography/Fotolia.com


Paestum (C) JFL Photography/stock.adobe.com

Fresken, Herculaneum (C) Milosk50/stock.adobe.com

Pompeji (C) Boris Stroujko/Fotolia.com

Kampanien begeistert dank kontrastreicher Landschaften, eindrucksvoller UNESCO-WeltkulturerbeStätten, malerischer Küsten und dem Golf von Neapel vor der Kulisse des Vesuv. Den Beinamen „glückliches Land“ (campania felix) erhielt Kampanien bereits in der Römerzeit, als in diesem fruchtbaren und klimatisch begünstigten Gebiet Kaiservillen und Landhäuser errichtet wurden. Pompeji und Herculaneum waren einst blühende Städte und zählen heute zu den wichtigsten römischen Ausgrabungsstätten, zusätzlich begeistern die griechischen Tempel von Paestum.


Reiseleitung: 
24.10. - 31.10.2021   MMag. Dr. Gerfried Mandl
12.03. - 19.03.2022   Rosa Hackl
09.04. - 16.04.2022   Mag. Wolfgang Reisinger
23.04. - 30.04.2022   Rosa Hackl
14.05. - 21.05.2022   Mag. Susanne Kowarc

1. Tag: Wien/Graz/Innsbruck/Salzburg/Linz - Frankfurt - Neapel - Sant’Agata sui Due Golfi. Zuflüge am Vormittag nach Frankfurt. Am Nachmittag Flug mit Lufthansa nach Neapel (ca. 14.10. - 16.05 Uhr). Anschließend rasche Fahrt auf die Halbinsel von Sorrent nach Sant’Agata sui Due Golfi. Unser Hotel bietet einen herrlichen Ausblick sowohl auf den Golf von Sorrent als auch den Golf von Neapel, bei schönem Wetter kann man sogar den Vesuv sehen.
2. Tag: Ausflug Costiera Amalfitana (UNESCO-Welterbe). Der heutige Tag bietet grandiose Ausblicke auf schöne Dörfer und Städte sowie das türkisfarbene Meer entlang der Amalfiküste, einer der schönsten Küsten der Welt. Fahrt zu einem Aussichtspunkt mit herrlichem Blick auf Positano: Die Häuser kleben wie bunte Schwalbennester an den steil abfallenden Felsen und viele Ortsteile sind nur über Treppen erreichbar. In Amalfi unternehmen wir einen Rundgang durch die engen Gässchen bis zum Wahrzeichen Amalfis, dem Dom. Über eine majestätische Treppe erreichen wir den zentralen Domplatz mit dem Barockbrunnen Sant’ Andrea. Am Nachmittag besuchen wir das malerische Ravello: Richard Wagner fand hier 1880 auf der Suche nach Bühnenbildern für seinen Parsifal im Park der Villa Rufolo Inspirationen für „Klingsors Zaubergarten“.
3. Tag: Ausflug Capri. Am Morgen Transfer nach Sorrent und Fährüberfahrt von Sorrent auf die einzigartige Insel Capri, die neben zahlreichen Tagesbesuchern auch immer Künstler und Schriftsteller begeisterte. Auffahrt mit der Schrägseilbahn von Marina Grande in den Hauptort und schöner Spaziergang vorbei an Landhäusern und vielen Gärten zum berühmten steinernen Naturbogen, dem „Arco Naturale“. Am Nachmittag besteht die Möglichkeit zu einem Bootsausflug in die Blaue Grotte (fak.), die bekannteste Attraktion der Insel, bzw. zu einem Bummel durch den hübschen Hauptort oder zu einem Spaziergang auf den Monte Tiberio und Besuch der Villa Jovis. (fak.). Rückfahrt mit der Fähre am späten Nachmittag.
4. Tag: Ausflug Vesuv - Pompeji (UNESCO-Welterbe). Unser erstes Ziel ist der 1277 m hohe, noch immer aktive Vesuv. Ab 1000 m Seehöhe wandert man zum Kraterrand, der mit rauchenden Solfataren an den Steilhängen des 200 m tiefen Kraters beeindruckt. Der Ausbruch im Jahr 79 n. Chr. zerstörte Pompeji durch immense Lava-, Aschen- und Bimssteinmengen. Anschließend Besichtigung von Pompeji, das während des Römischen Reiches eine reiche Stadt war und deren Gebäude auch heute noch aus dem Alltagsleben der Antike berichten. Rundgang durch die einzigartig erhaltene Anlage zum Forum und zum Kapitol, zu einigen Tempeln und Villen, wo noch Teile des Freskenschmucks erhalten sind.
5. Tag: Ausflug Salerno - Paestum (UNESCO-Welterbe). Fahrt in die Hafenstadt Salerno: Die Kathedrale San Matteo mit ihren prachtvollen Mosaiken stammt noch aus der Zeit der Normannen. In Salerno entwickelte sich zwischen dem 10. - 13. Jh. eine der ältesten Universitäten Europas und eine der besten Ärzteschulen des Mittelalters. Weiter geht es in den Süden Kampaniens nach Paestum, das als griechische Kolonie Poseidonia, geschützt von den Bergen des Cilento, um 600 v. Chr. gegründet wurde. Wir sehen den Tempel der Hera, der im 5. Jh. in der Blütezeit der Stadt nach dem Vorbild des Zeus-Tempels in Olympia errichtet wurde, sowie den Tempel der Athene und des Poseidon, die erstklassig erhalten sind und exemplarisch für unterschiedliche Epochen des dorischen Baustils stehen.
6. Tag: Ausflug Neapel - Archäologisches Nationalmuseum. Bei unserem Stadtrundgang in Neapel spazieren wir vom Castel Nuovo am Hafen zur Piazza Plebiscito mit dem mächtigen Königspalast und durch die Gassen der Altstadt (UNESCO-Weltkulturerbe) zum Dom San Gennaro sowie zum Klosterhof von Santa Chiara. Am Nachmittag Besuch des großartigen Archäologischen Nationalmuseums: Die Sammlung beinhaltet bedeutende Kunstwerke der griechischen Kolonien wie Paestum, vor allem aber Funde aus Pompeji, Stabiae und Herculaneum, wie Statuen, Mosaikfußböden (u.a. das berühmte Mosaik der Alexander-Schlacht) und prachtvollste Fresken.
7. Tag: Herculaneum - Oplontis (UNESCO-Weltkulturerbe). Nach dem Frühstück fahren wir nach Ercolano und besichtigen die Überreste der antiken Stadt Herculaneum. Sie wurde genau wie Pompeji im Jahre 79 n. Chr. durch den Vesuvausbruch verschüttet. Anschließend Besuch der Villa di Poppea mit ihren einzigartigen Fresken in Oplontis/Torre Annunziata, die 1964 bei Ausgrabungen entdeckt wurde. Am späten Nachmittag Rückkehr zum Hotel.
8. Tag: Sant‘Agata sui Due Golfi - Neapel - Frankfurt - Wien/Graz/Innsbruck/Salzburg/Linz. Transfer im Laufe des Vormittags zum Flughafen Neapel - Rückflug am Nachmittag mit Lufthansa über Frankfurt nach Österreich.

LEISTUNGEN:

  • Linienflug mit Lufthansa über Frankfurt nach Neapel und retour über Frankfurt bzw. München
  • Transfers Flughafen - Hotel - Flughafen
  • Fahrt in einem italienischen Reisebus mit AC (ohne Bordtoilette)
  • 7 Nächte im ****„Grand Hotel Due Golfi“ in Sant‘Agata (Landes- Klassifizierung) in Zweibettzimmern mit Du/WC
  • City-Tax Sorrent
  • Halbpension
  • Eintritte (EUR 90,–): Dom (Amalfi), Villa Rufolo (Ravello), Vesuv, Pompeji, Paestum, Herculaneum (Ausgrabungen), Villa di Poppea (Oplontis), Archäologisches Nationalmuseum (Neapel)
  • Schifffahrt zur Insel Capri und Auffahrt mit der Schrägseilbahn
  • qualifizierte österreichische Reiseleitung
  • zusätzlich örtliche Führungen in Pompeji, Paestum, Herculaneum und im Archäologischen Nationalmuseum in Neapel
  • 1 Marco Polo Reiseführer „Golf von Neapel“ je Zimmer
  • Flug bezogene Taxen (derzeit € 119,– ab Wien u. € 219,– ab den BL)

Gültiger Reisepass (für die Dauer des Aufenthalts) oder Personalausweis erforderlich.
Höchstteilnehmer: 28 Personen

>> Seite 26, "Herbst - Winter - Frühling 2021/22"

Zustiege

GRAZ, FLUGHAFEN
GRAZ, Hauptbahnhof
INNSBRUCK, FLUGHAFEN
KLAGENFURT, FLUGHAFEN
LINZ, Hauptbahnhof
LINZ, HÖRSCHING/FLUGHAFEN
MÜNCHEN Flughafen ab, WIEN Flughafen an
SALZBURG, FLUGHAFEN
SALZBURG, HAUPTBAHNHOF
WIEN, SCHWECHAT/FLUGHAFEN
H R Bezeichnung Termin Preis pro Person ab
Auf Anfrage Auf Anfrage Kampanien: Golf von Neapel und Sorrent - Nationalfeiertag 24.10.2021 - 31.10.2021 1.495,- €  
Buchbar Buchbar Kampanien - Golf von Neapel und Sorrent 12.03.2022 - 19.03.2022 1.495,- €  
Buchbar Buchbar Kampanien: Golf von Neapel und Sorrent 09.04.2022 - 16.04.2022 1.560,- €  
Buchbar Buchbar Kampanien: Golf von Neapel und Sorrent 23.04.2022 - 30.04.2022 1.560,- €  
Buchbar Buchbar Kampanien: Golf von Neapel und Sorrent 14.05.2022 - 21.05.2022 1.630,- €  


Bitte Termin auswählen:


#*details*#
BusProNet® Internet - © Kuschick Software GmbH