Dresden

* Historisches Grünes Gewölbe
* Schlösserfahrt auf der Elbe
* Ausflug nach Bautzen/Oberlausitz
* Porzellanmanufaktur & Dom Meißen


Dresden (C) Foto Julius

Semperoper (C) Creutziger



Von Dresden kann man nie genug bekommen, das schöne Innenstadtensemble, die anrührende Geschichte der Frauenkirche, die wundervolle Semperoper - Symbole für die Kraft des (wiederholten) Neubeginns. In der Semperoper sind für Sie Mozarts „Le nozze di Figaro“ und die poetische Dvorák-Oper „Rusalka“ reserviert. Mit Ausflügen zur Alten Wasserkunst in Bautzen, zur Porzellanmanufaktur Meißen, mit einer Schlösserfahrt zu Wasser nach Pillnitz und den Pretiosen im Historischen Grünen Gewölbe – kurfürstlich herrlich.


Reiseleitung: Dr. Richard Steurer

1. Tag: Wien - St. Pölten - Amstetten - Linz -/Salzburg -/- Wels - Passau - Regensburg - Weiden - Hof - Dresden. Abfahrten lt. Fahrplan NORDWEST 3. Bahnfahrt mit der WESTbahn von Salzburg bzw. von Wien, St. Pölten oder Amstetten nach Wels. Von Wels geht es mit dem Bus vorbei an Passau, Regensburg und Hof nach Dresden, die Landeshauptstadt Sachsens. Aufgrund der herausragenden Bauten und Kunstsammlungen wird es gerne auch „Elbflorenz“ genannt.
2. Tag: Dresden: „Die Hochzeit des Figaro“. Stadtrundgang vom Dresdner Zwinger mit seinen eindrucksvollen Barockbauten und dem fantasievollen Statuenschmuck zur Semperoper, einem der berühmtesten Opernhäuser der Welt, das 1871 als zweites Königliches Hoftheater von Gottfried Semper erbaut wurde. Von der katholischen Hofkirche gelangen wir vorbei am Schloss zur Brühlschen Terrasse, von der man einen schönen Blick auf die Elbe genießt, sowie zum Albertinum mit der „Galerie Neue Meister“, zur wieder aufgebauten, prachtvollen barocken (protestantischen) Frauenkirche und zum Fürstenzug, einem großen Wandbild aus Meißner Porzellanfliesen. Besichtigung der Schatzkammer des Historischen Grünen Gewölbes, die wieder wie zu Zeiten August des Starken erstrahlt. Möglichkeit zum Besuch der „Galerie Alte Meister“ im Semperbau (fak.: € 14,–). Am Abend Möglichkeit zum Besuch der Oper „Die Hochzeit des Figaro“ von Wolfgang Amadeus Mozart in der Semperoper - Beginn um 19.00 Uhr, ML: Gaetano d´Espinosa.
3. Tag: Ausflug Schlösserfahrt auf der Elbe - Bautzen. Schlösserfahrt mit dem Dampfschiff vorbei am „Blauen Wunder“ auf der Elbe nach Pillnitz, einem weiteren Lustschloss der sächsischen Könige und Kurfürsten mit prachtvollen Gärten. Weiter mit dem Bus nach Bautzen, dem Zentrum der Oberlausitz: Rundgang durch die mittelalterliche Stadt zur Alten Wasserkunst, ein technisches Meisterwerk des Mittelalters, und zum Dom St. Petri - seit 1524 Simultankirche für katholische und evangelische Gläubige. Am Abend Rückkehr nach Dresden.
4. Tag: Ausflug Meißen - Dresden: „Rusalka“. Fahrt nach Meißen, das besonders schön an der Elbe liegt: Die Geschichte um die Herstellung des „Weißen Goldes“ wird hier spannend geschildert - Besuch der Porzellanmanufaktur. Anschließend besuchen wir den Dom zu Meißen. Seine ungleichen Türme üben eine besondere Faszination aus: Die Westtürme wurden 1908 vollendet, der Südostturm stammt aus dem 14./15. Jh. Rückfahrt nach Dresden. Am Abend Möglichkeit zum Besuch der Oper „Rusalka“ von Antonín Dvorák - Beginn um 19.00 Uhr.
5. Tag: Dresden - Prag - Linz -/ Amstetten - St. Pölten - Wien/ - Wels - Salzburg. Am Morgen Fahrt zur tschechischen Grenze und weiter nach Prag: Stadtrundgang vom Pulverturm durch die Altstadt zum Ständetheater (Uraufführung von Mozarts „Don Giovanni“) und zum Altstädter Ring mit dem Altstädter Rathaus - anschließend Zeit zum Mittagessen. Am Nachmittag Rückfahrt über Budweis nach Österreich - Ankunft in Linz um ca. 20.00 Uhr. Rückfahrt mit der WESTbahn von Linz nach Amstetten (Ankunft um ca. 20.28 Uhr), nach St. Pölten (Ankunft um ca. 20.50 Uhr) und nach Wien (Ankunft um 21.17 Uhr) bzw. Rückfahrt mit der WESTbahn von Linz nach Salzburg (Ankunft um 21.08 Uhr).

LEISTUNGEN:

  • Fahrt mit Reisebus mit verstellbaren Sitzen (****Sitzabstand), Bordtoilette und Aircondition
  • WESTbahn-Ticket Salzburg/Wien/St. Pölten/Amstetten - Wels und retour inkl. Sitzplatzreservierung (bei Abfahrt ab Salzburg, Wien, NÖ)
  • 4 Übernachtungen im ****„Bilderberg Bellevue Hotel“ Dresden (Zentrum/Neustadt, Canaletto-Blick) in Zweibettzimmern mit
    Dusche/WC (Landes-Klassifizierung)
  • Frühstücksbuffet, zusätzlich 1 x Abendessen im Hotel
  • Eintritte: Historisches Grünes Gewölbe inkl. VVG, Bautzen (Alte Wasserkunst, Dom St. Petri), Porzellanmanufaktur & Dom Meißen
  • Dampfschifffahrt von Dresden nach Pillnitz
  • 1 Marco Polo Guide „Dresden“
  • qualifizierte österreichische Reiseleitung mit Werkeinführungen

Gültiger Reisepass oder Personalausweis (jeweils für die Dauer des Aufenthalts) sowie 2G-Nachweis erforderlich.
Höchstteilnehmerzahl: 25 Personen

EINTRITT "Die Hochzeit des Figaro" Semperoper Dresden (inkl. 15% VVG)
Preise in Ausarbeitung - Kartenfreigabe voraussichtlich ab Jänner


EINTRITT "Rusalka" Semperoper - (inkl. 15% VVG)
Preise in Ausarbeitung - Kartenfreigabe voraussichtlich ab Jänner

! HINWEIS: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass der Verkaufspreis der Eintrittskarten in der Semperoper höher als der aufgedruckte Kartenpreis sein kann. Bei Gruppenbestellungen werden Preisaufschläge von Seiten der Semperoper eingehoben.

>> zum PDF der Reise

Zustiege

AMSTETTEN, Hauptbahnhof
ATTNANG PUCHHEIM, BAHNHOF
LAMBACH, Firma Kneissl Touristik
LINZ/Hbf., Reisebusterminal/ABC Buffet
SALZBURG, HAUPTBAHNHOF
ST.PÖLTEN, HAUPTBAHNHOF
VÖCKLABRUCK, Bahnhof
WELS-Hauptbahnhof, Schauerstr./Reisebushaltest.
WIEN, Bahnhof Hütteldorf
WIEN, Westbahnhof
H R Bezeichnung Termin Preis pro Person ab
Buchbar Buchbar Dresden 01.06.2022 - 05.06.2022 860,- €  


Bitte Termin auswählen:


#*details*#
BusProNet® Internet - © Kuschick Software GmbH