Wandern im Südwesten & Westen Irlands

Wicklow Mountains - Killarney Nationalpark - Mt. Brandon/Dingle - Burren Karstwildnis - Connemara Nationalpark


Connemara Nationalpark (C) Louis-Michel DESERT - stock.adobe.com/Fotolia.com


Wandern in der Connemara (C) Tourism Ireland

Eine Reise abseits der ausgetretenen Touristenpfade, zum Erleben von Landschaft und Menschen - zum Wandern und Fotografieren. Auf vielen kleinen und ausgedehnten Wanderungen vor allem im traumhaften Westen von Irland kommen wir der geheimnisvollen Insel näher. Der Bogen der Reise spannt sich vom hautnahen Erleben des Atlantiks, der seit Menschengedenken Land und Leute geprägt hat, über die einzelnen Epochen der wechselvollen Geschichte bis hin zum heutigen Irland.


Reiseleitung: Dr. Franz Halbartschlager

1. Tag: Wien/Frankfurt/München bzw. Linz/Graz/Salzburg/Innsbruck - Frankfurt - Dublin - Glendalough. Linienflug mit Aer Lingus von Wien, München und Frankfurt nonstop nach Dublin bzw. Zuflüge nach Frankfurt und Linienflug mit Lufthansa nach Dublin (Flugpläne). Bei Flug mit Lufthansa unternehmen Sie am Nachmittag einen kurzen Stadtrundgang im Zentrum von Dublin von den georgianischen Plätzen zum St. Stephen’s Green und durch das Museumsviertel. Bei Flug mit Aer Lingus direkte Fahrt in die herrliche Gebirgslandschaft der Wicklow Mountains. Über Hochmoore und vorbei an romantischen Flussläufen erreicht man Glendalough, das herrliche „Tal der zwei Seen“, wo bereits im 6. Jh. der Hl. Kevin ein Kloster gründete. (ca. 70 km)
2. Tag: Glendalough - Wanderung in den Wicklow Mountains. Unsere erste Wanderung führt uns durch die Seen- und Berglandschaft der Wicklow Mountains, die von den Iren auch als „Garten Irlands“ bezeichnet werden. Mit ihren dichten Wäldern, Hügeln, Tälern und Wasserfällen zählt sie zu den spektakulärsten Regionen Irlands. Wir wandern durch die Seen- und Gebirgslandschaft des Glendalough Nationalparks und besteigen den Mullacor Mountain (Gehzeit ca. 5 - 6 Stunden, ca. 15 km, ca. 500 Höhenmeter im An- und Abstieg).
3. Tag: Glendalough - Rock of Cashel - Cahir - Killarney. In rascher Fahrt geht es am Morgen zum Rock of Cashel, einem der geschichtsträchtigsten Orte Irlands: Auf einem steilen Felsrücken, der sich über der Ebene von Tipperary erhebt, entstand schon in frühester Zeit eine Festung. Ab dem 11. Jh. errichtete man eine Vielzahl herrlicher Bauten, wie die hiberno-romanische Cormac´s Chapel oder die gotische Kathedrale. Nach der Besichtigung fahren wir weiter nach Cahir, wo auf einer Flussinsel im Suir-River das „uneinnehmbare“, mächtige Cahir Castle liegt - Möglichkeit zur Besichtigung. Vorbei an schöner Berglandschaft erreicht man am frühen Abend schließlich Killarney. (ca. 320 km)
4. Tag: Bootsfahrt und Wanderung im Killarney Nationalpark durch urwüchsige Eichenwälder zu herrlichen Seenlandschaften. Der Killarney Nationalpark umfasst ein Gebiet von 10.000 ha mit wunderschönen Seen und Berglandschaften, die am Fuße von Irlands höchsten Bergen, den MacGillycuddy’s Reeks (1038 m), liegen. Am Morgen unternehmen wir eine Bootsfahrt über die Seen von Killarney zum Lord Brandon‘s Cottage (Dauer ca. 90 min.) - hier beginnt unsere ausgedehnte Wanderung entlang des Upper Lake durch urwüchsige Eichenwälder, wie sie einst ganz Irland bedeckten, über Moore und zu schönen Wasserfällen wie dem Torc Wasserfall sowie abschließend durch den Muckross Park. (Gehzeit ca. 5 - 6 Stunden, ca. 15 km, ca. 400 Höhenmeter im An- und Abstieg)
5. Tag: Killarney - Halbinsel Dingle - Wanderung auf den Mt. Brandon, einen der schönsten Berge Irlands - Dingle. Fahrt über Tralee auf die Halbinsel Dingle, die mit ihren landschaftlichen und historischen Besonderheiten jeden Besucher beeindruckt. Entlang der Nordküste gelangen wir zum Fuß des Mt. Brandon (951 m), einem der schönsten Berge Irlands und gleichzeitig der zweithöchste, der den Iren schon immer als heilig galt. Überreste des Oratoriums von St. Brandon stehen noch auf dem Berggipfel. Bei Schönwetter besteigen wir diesen über den alten Pilgerweg - auf den letzten 200 Höhenmetern steil und felsig. Der Abstieg erfolgt nach Westen auf der „Saint‘s Road“. Bei Schlechtwetter Fahrt entlang des Slea Head Drive und Besuch eines Steinforts, des Dunmore Head und des Gallarus Oratoriums (Gehzeit: ca. 6 Std., ca. 11 km, ca. 1000 Höhenmeter im An- und 900 Höhenmeter im Abstieg). Anschließend Fahrt nach Dingle - Übernachtung in einem Gästehaus am Hafen von Dingle, Abendessen im Restaurant. (ca. 170 km)
6. Tag: Dingle - Dysert O’Dea - Cliffs of Moher - Lisdoonvarna. Heute geht es über Tralee in rascher Fahrt zur Shannon-Fähre bei Tarbert und weiter durch die Grafschaft Clare zur archäologischen Stätte von Dysert O’Dea mit einer romanischen Klosteranlage - besonders eindrucksvoll ist das Kirchenportal mit seinem reichen Skulpturenschmuck - und einem Turmhaus. Am Nachmittag sehen wir die atemberaubenden Cliffs of Moher (Möglichkeit zu einer Klippenwanderung), bevor wir Lisdoonvarna erreichen. (ca. 175 km)
7. Tag: Wanderungen in der Karstwildnis des Burren und beim Black Head. Ein grandioser Tag in der Felswildnis des Burren, einer der beeindruckendsten Karstlandschaften Europas, erwartet uns heute: Bei einzelnen kürzeren Wanderungen entlang des Burren Way sehen wir im Laufe des Tages faszinierende Karsterscheinungen - u.a. an der dramatischen Küste beim Black Head. Endlose typisch irische Steinmauern sowie faszinierende Zeugnisse von der Steinzeit bis ins Mittelalter - wie der Poulnabrone Dolmen - begleiten unseren Weg. (Gehzeit: total ca. 6 Stunden, ca. 16 km, 400 Höhenmeter im An- und 300 Höhenmeter im Abstieg).
8. Tag: Lisdoonvarna - Galway - Wanderung auf der Connemara Halbinsel: Moore und Seen - Clifden. Entlang der Galway Bucht geht es in rascher Fahrt nach Galway - kurzer Aufenthalt und Spaziergang zum Lynch Castle und in das Latin Quarter. Weiter in den Westen der Grafschaft auf die Halbinsel Connemara, die sich mit ihren mächtigen Bergmassiven wie den Twelve Bens und den Maamturk Mountains oftmals schroff und wild präsentiert. Doch die Farben von unzähligen Seen inmitten von Heidekraut und Ginster, schwarzem Torf und dunklen Bergen machen diese Gegend zu einer der malerischsten von Irland. Bei Schönwetter Wanderung auf den Spuren der einstigen Poiteen-Schwarzbrenner durch ein Patchwork von Seen und Flachmoor (Gehzeit: ca. 3,5 Stunden, ca. 10 km, kaum An- und Abstieg). Bei Schlechtwetter Fahrt über Roundstone nach Clifden, dem wichtigsten Marktort der Connemara und Fotostopp beim Clifden Castle. (ca. 160 km)
9. Tag: Wanderungen in der Nordwest-Connemara. Den heutigen Tag verbringen wir im gebirgigen Nordwesten der Connemara, besteigen den Tully Mountain (335 m) nahe dem Connemara-Nationalpark, einen facettenreichen Aussichtsberg, der uns einen einzigartigen Blick über die westliche Connemara ermöglicht. Entlang des fjordartigen Killary Harbour - inmitten einer schönen Quarzitkegellandschaft - unternehmen wir am Nachmittag eine leichte Küstenwanderung. Hier, rings um Leenane - eines der dünnst besiedelten Gebiete Irlands, wurde der bekannte Film „The Field“ mit Richard Harris gedreht (Gehzeit Wanderung 1: ca. 2,5 Stunden, ca. 4 km, 350 Höhenmeter im An- und Abstieg; Wanderung 2: ca. 3 Stunden, ca. 9 km, ca. 100 Höhenmeter im An- und Abstieg).
10. Tag: Clifden - Clonmacnoise - Locke’s Whiskey Distillery - Dublin. Wir durchqueren nochmals die urwüchsige Landschaft der Connemara Richtung Galway und erreichen Clonmacnoise, wo wir die Überreste der berühmten Klosteranlage des Hl. Kieran mit schönen Hochkreuzen besuchen. Weiterfahrt nach Kilbeggan - Besichtigung der Locke’s Whiskey-Distillery, natürlich mit Whiskey-Verkostung. Am Nachmittag Fahrt nach Dublin, wo noch Zeit für einen kurzen Spaziergang durch die schöne Innenstadt, mit Temple Bar District, Ha’penny Bridge und Trinity College bleibt. (ca. 300 km)
11. Tag: Dublin - Österreich/Deutschland. Möglichkeit zur individuellen Verlängerung in Dublin. Nach dem Frühstück Transfer am Vormittag zum Flughafen - Rückflug nach Österreich oder Deutschland.

LEISTUNGEN:

  • Linienflug mit Aer Lingus von Wien und Deutschland nonstop nach Dublin bzw. mit Lufthansa ab den Bundesländern über Frankfurt nach Dublin und retour
  • Rundreise mit einem irischen Reisebus/Kleinbus
  • 6 Übernachtungen in guten ***Hotels und 3 Nächte im ****Hotel (irische Klassifizierung) sowie 1 Übernachtung im Gästehaus in Dingle, jeweils in Zweibettzimmern mit Dusche/WC
  • Halbpension mit irischem Frühstück/Frühstücksbuffet vom 1. Tag abends bis 11. Tag morgens, kein Abendessen am 4. und 10. Tag
  • Bootsfahrt auf den Killarney Lakes zum Lord Brandon’s Cottage
  • Eintritte: Rock of Cashel, Cliffs of Moher, Clonmacnoise, Locke’s Whiskey Distillery
  • Shannon-Fähre Tarbert - Killimer
  • 1 kleiner JPM-Guide „Irland“ pro Zimmer
  • qualifizierte österreichische Reiseleitung
  • Flug bezogene Taxen (derzeit € 130,– mit Aer Lingus, € 200,– mit Lufthansa)

Gültiger Reisepass erforderlich.
Mindestteilnehmerzahl: 12 Pers., Höchstteilnehmerzahl: 18 Pers.

HOTELUNTERBRINGUNG: Die Unterbringung erfolgt in folgenden o.ä. Hotels (irische Klassifizierung), jeweils in Zimmern mit Dusche/WC:
Glendalough: ***Hotel ‘Glendalough’ (beim alten Kloster)
Killarney: ****Hotel ‘Randles’ (Zentrum)
Dingle: Gästehaus ‘Harbour Nights’ (am Hafen)
Lisdoonvarna: ***‘White’s Hydro Hotel’ (Zentrum)
Clifden: ***Hotel ‘Foyles’ (Zentrum)
Dublin: ****Hotel ‘Radisson Blu Royal’ (Zentrum)

>> VORINFORMATIONSBLATT: Wandern in Irland
>> KATALOGSEITE

Zustiege

FRANKFURT, FLUGHAFEN
GRAZ, FLUGHAFEN
INNSBRUCK, FLUGHAFEN
LINZ, HÖRSCHING/FLUGHAFEN
MÜNCHEN, FLUGHAFEN
SALZBURG, FLUGHAFEN
WIEN, SCHWECHAT/FLUGHAFEN
H R Bezeichnung Termin Preis pro Person ab
Buchbar Buchbar Wandern im Südwesten & Westen Irlands 19.08.2018 - 29.08.2018 1.830,- €  


Bitte Termin auswählen:


#*details*#
BusProNet® Internet - © Kuschick Software GmbH