Thailand

Mit den historischen Hauptstädten Ayutthaya und Sukhothai sowie dem einzigartigen Nordosten und Norden Thailands, dem Isaan


Sukhothai (C) Dirk Bleyer


Bangkok, Wat Arun (C) Mag. Peter Brugger



Reiseleitung: Dr. Rudolf Federmair

1. Tag: Graz/Klagenfurt/Salzburg/Innsbruck bzw. Linz - Wien - Bangkok. Zuflüge am späten Vormittag nach Wien bzw. Railjet ab Linz - um 13.30 Uhr Linienflug mit Thai nach Bangkok.
2. Tag: Bangkok. Ankunft in Bangkok um 05.20 Uhr - die Stadt ist eine einmalige und faszinierende Mischung aus traditioneller Kultur und Hochhäusern des 21. Jahrhundert. Transfer zum Hotel - der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Unternehmen Sie mit Ihrem Reiseleiter eine Bootsfahrt durch die Kanäle von Thonburi (fak.).
3. Tag: Bangkok: Paläste und Tempel. Heute erleben wir die „Stadt der Engel“: Tempel und Paläste, Märkte, der Chao Phraya-Fluss und malerische Kanäle, die Bangkok den Namen „Venedig des Ostens“ geben. Nach einem Spaziergang durch den Blumenmarkt von Bangkok erkunden wir am Vormittag den Großen Königspalast mit der Krönungshalle und dem atemberaubend schönen Wat Phra Kaeo, dem königlichen Kloster des Smaragd-Buddhas, sowie den Wat Pho, den Tempel des Liegenden Buddhas, dessen Ausmaße jeden Besucher in Erstaunen versetzen (46 m lang, 15 m hoch). Weitere sehenswerte Tempel sind der Wat Traimit mit dem Goldenen Buddha inmitten des chinesischen Viertels, der „Marmortempel“ Wat Benchamabophit sowie der abends herrlich beleuchtete Wat Arun.
4. Tag: Bangkok - Ayutthaya - Lop Buri - Khao Yai. Kurze Fahrt zum Bang Pa In, dem königlichen Sommerpalast, und nach Ayutthaya, das von 1350 bis 1767 die Hauptstadt des Königreiches Siam war. Von der märchenhaften Pracht der ehemaligen Metropole sind noch eindrucksvolle und gut restaurierte Ruinen erhalten. Auf dem Höhepunkt ihrer Macht im 17. Jh. konnte es die Stadt mit jeder europäischen Metropole ihrer Zeit aufnehmen. Westliche Besucher beschrieben die Stadt enthusiastisch, viele europäische Handelshäuser hatten hier ihre Niederlassungen. Die Stadt wurde 1767 von den burmesischen Truppen zerstört. Seit 1956 werden die Bauten von Ayutthaya restauriert (UNESCO-Weltkulturerbe). Am Nachmittag geht es durch die Zentralebene Thailands nach Lop Buri - den Beinamen „Affenstadt“ verdankt sie den zahlreichen Makakenaffen in den Tempeln. Besuch der drei Laterit-Türme des Phra Prang Sam Yot. Über den Tempel Saraburi mit dem Fußabdruck Buddhas gelangen wir an den Rand des Khao Yai-Nationalparks.
5. Tag: Isaan - Khorat. Weiterfahrt in den Nordosten des Landes, Isaan genannt, nach Khorat. Besonders beeindruckend ist die Khmer-Architektur, die wir bei einem Ausflug zu den Tempeln Phanom Rung und Muang Tam kennenlernen. Phanom Rung wurde im 9. – 13. Jh. als Palast erbaut und später zu einem Tempel „erweitert“.
6. Tag: Khorat - Phimai - Nong Khai. Auf der alten Angkor-Handelsroute gelangen wir nach Phimai - seit dem 7. Jh. gab es hier bereits Khmer-Siedlungen. Phimai stellt einen Höhepunkt der Khmer-Kultur in Thailands Nordosten dar. Nach dem Besuch geht es an den Mekong nach Nong Khai, das nahe der laot. Hauptstadt Vientiane liegt. Am Nachmittag erkunden wir den Tempel Wat Kaeo Ku.
7. Tag: Nong Khai - Bootsfahrt am Mekong - Loei. Am Morgen Besuch des Marktes und der Freundschaftsbrücke nach Laos – anschließend geht es entlang des Mekong über Si Chiang Mai zu einem malerischen Bergtempel mit herrlichem Panoramablick Richtung Vientiane. Größtenteils dem Mekong folgend geht es nach Khaengkhut Khru, wo uns eine abwechslungsreiche Bootsfahrt auf dem Mekong erwartet. Am Abend erreichen wir schließlich Loei.
8. Tag: Loei - Phitsanulok - Sukhothai. Am Morgen geht es durch schöne Landschaft am Rande des Phu Ruea Nationalparks nach Phitsanulok: Besuch des wichtigsten Tempels der Stadt, des Wat Mahatat, dessen großer vergoldeter Buddha aus der Sukhothai-Zeit zu den schönsten des Landes zählt. Großartiger Höhepunkt des Tages ist Sukhothai: Die Stadtanlage mit den Ruinen prachtvoller Tempelbauten inmitten von Teichen mit Seerosen gilt als eine der beeindruckendsten und größten Tempelstätten Asiens - und vermittelt einen Eindruck vom Glanz der ersten Hauptstadt Thailands.
9. Tag: Sukhothai - Phrae - Nan. Am frühen Morgen nochmaliger kurzer Fotostopp in Sukhothai - anschließend Fahrt nach Si Satchanalai, der Schwesterstadt von Sukhothai, sowie nach Phrae, das inmitten malerischer Berge liegt. Die Altstadt von Phrae ist von einer vollständig erhaltenen Stadtmauer mit vier historischen Stadttoren umgeben - inkl. einem Stadtgraben, der von einem kleinen Flüsschen gespeist wird. Unsere Besichtigungen führen uns auch in die historische Fürsten-residenz, ein prachtvolles altes Teakholz-Haus, zum benachbarten Wat Luang und zum Wat Prathat Cho Mae. Am Nachmittag Weiterfahrt durch schöne Berglandschaft in die Provinzhauptstadt Nan.
10. Tag: Nan - Phayao - Chiang Rai. Am Vormittag erkunden wir die Tempelanlagen von Wat Phumin mit seinen schönen Wandmalereien, Wat Chang Kham und Wat Suan Tan. Nach einer landschaftlich reizvollen Fahrt erreichen wir zu Mittag die schön an einem See gelegene Provinzhauptstadt Phayao, wo wir den Haupttempel Wat So Khom Khan besichtigen. Zum Tagesausklang besuchen wir den einzigartigen weißen Rong Khun Tempel bei Chiang Rai.
11. Tag: Goldenes Dreieck. Ein Tagesausflug führt uns in das Herz des Goldenen Dreiecks: Wir unternehmen auf dem Mekong eine Bootsfahrt flussaufwärts, wo der Ruak in den Mekong fließt und dabei das „Goldene Dreieck“ bildet, wo Thailand, Burma und Laos aufeinander treffen. Wir besuchen in Sob Ruak das kleine Opium-Museum: Opium war früher die wichtigste Einnahmequelle der Region. Wir erkunden in Chiang Saen die Überreste des Wat Chedi Luang sowie den Wat Phra That Chom Kitti und fahren bis zur Grenze nach Mae Sai. Am späten Nachmittag Rückkehr nach Chiang Rai.
12. Tag: Chiang Rai - Bootsfahrt nach Thaton - Fang. Auf dem Kok River, einem Seitenfluss des Mekong, erwartet uns heute eine abwechslungsreiche, mehrstündige Bootsfahrt bis Thaton, bei der wir auch kurze Stopps in Dörfern von Bergvölkern machen. Am Nachmittag erkunden wir in Fang den Markt und einen außergewöhnlichen Mon-Tempel. Bei Fang bietet sich auch die Möglichkeit zum Bad in einer Heißwasserquelle. Die Übernachtung erfolgt im einfachen Phumanee Lahu Home, wo wir mit den Traditionen der Lahu vertraut gemacht werden.
13. Tag: Fang - Angkhang. Heute lernen wir authentische Lahu-Dörfer kennen und besuchen eine Teeplantage, ein vom Königshaus unterstütztes Projekt. Anschließend erkunden wir die faszinierende Bergwelt rings um Mae Ai und Angkhang nahe der burmesischen Grenze.
14. Tag: Angkhang - Höhlen von Chiang Dao - Chiang Mai. In der Umgebung von Angkhang besuchen wir die Royal Agricultural Station, die den Opium-Anbau eindämmen soll, sowie Dörfer von Bergvölkern. Gegen Mittag fahren wir weiter nach Chiang Dao - im Kalksteinmassiv verbergen sich zahlreiche Höhlen, die schon früh als heilige Orte für Mönche und Einsiedler galten. Auf dem Weg nach Süden besuchen wir noch eine Orchideenfarm, bevor wir am Abend - nach Tagen im sehr beschaulichen Norden - das touristische Zentrum Nordthailands, Chiang Mai, erreichen, wo uns ein Kantoke-Dinner erwartet.
15. Tag: Chiang Mai - Ausflug nach Lamphun und Lampang. Am Vormittag führt uns ein Ausflug nach Lamphun und Lampang, deren wichtigste Tempelanlagen im burmesischen Stil errichtet wurden. Zurück in Chiang Mai besuchen wir das Handwerker-Viertel. Am Abend bleibt Zeit für einen Bummel über den Nachtmarkt, wo kulinarische Köstlichkeiten angeboten werden, aber auch viele nette Souvenirs.
16. Tag: Chiang Mai - Bangkok - Wien. Am Morgen erleben wir beim Bergtempel Doi Suthep den letzten großen Höhepunkt - die fantastischen Tempelhallen und der vergoldete Chedi begeistern jeden Besucher. Rückfahrt in die Stadt, wo wir die schönsten Tempel erkunden. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung - Möglichkeit für letzte Souvenirkäufe. Am Abend Transfer zum Flughafen - Rückflug nach Bangkok und kurz nach Mitternacht Weiterflug nach Wien.
17. Tag: Wien - Graz/Klagenfurt/Salzburg/Innsbruck bzw. Linz. Ankunft in Wien am Morgen - Railjet nach Linz bzw. Weiterflüge in die Bundesländer.

Leistungen

  • Linienflug mit Thai Airways nach Bangkok und retour
  • Linienflug mit Thai Smile von Chiang Mai nach Bangkok
  • Rundfahrt lt. Programm mit einem thailänd. Bus/Kleinbus mit AC
  • 6 Übernachtungen in ****Hotels, 7 Übernachtungen in ***Hotels (thailänd. Klassifizierung), 1 Übernachtung in einem einfachen Hotel bei den Lahu, jeweils in Zweibettzimmern mit Du/WC
  • Halbpension: 2. Tag abends bis 16. Tag morgens, kein Abendessen am 3. und 15. Tag
  • Eintritte lt. Programm
  • Bootsfahrten am Mekong und am Mae Kok River
  • 1 Polyglott on tour „Thailand“ je Zimmer
  • qualifizierte deutschsprechende thailändische Reiseleitung, zusätzlich qualifizierte österreichische Reiseleitung ab 10 Personen
  • Flug bezogene Taxen (derzeit € 195,– ab Wien bzw. € 265,– ab BL)

Gültiger Reisepass (mind. noch 6 Monate bei Einreise) erforderlich.
Mindestteilnehmerzahl: 6 Pers., Höchstteilnehmerzahl: 18 Pers.

HOTELUNTERBRINGUNG: Die Unterbringung erfolgt in folgenden o.ä. Hotels (Landes-Klassifizierung), jeweils in Zimmern mit Du/WC
Bangkok: ****Rembrandt Hotel (Stadtzentrum, Sukhumvit-Straße)
Khao Yai: ***+Romantic Resort
Korat: ****Dusit Princess Hotel (Stadtzentrum)
Nong Khai: ***Royal Nakhara Hotel (Stadtzentrum)
Loei: ****Loei Palace Hotel
Sukhothai: ***Legendha Resort
Nan: ***Sasidara Resort (2,5 km vom Zentrum)
Chiang Rai: ***+Wiang Indra Riverside Resort (am Stadtrand)
Fang: **Phumanee Lahu Home Hotel
Angkhang: ****Angkhang Nature Resort
Chiang Mai: ****Empress Hotel (Stadtzentrum)

>> KATALOGSEITE

Zustiege

FRANKFURT, FLUGHAFEN
GRAZ, FLUGHAFEN
INNSBRUCK, FLUGHAFEN
KLAGENFURT, FLUGHAFEN
MÜNCHEN, FLUGHAFEN
SALZBURG, FLUGHAFEN
WIEN, SCHWECHAT/FLUGHAFEN
H R Bezeichnung Termin Preis pro Person ab
Buchbar Buchbar Thailand 25.01.2019 - 10.02.2019 3.170,- €  
Buchbar Buchbar Thailand 14.11.2019 - 30.11.2019 3.170,- €  


Bitte Termin auswählen:


#*details*#
BusProNet® Internet - © Kuschick Software GmbH