Georgien Rundreise

Grandiose Natur und Kultur zwischen Kleinem und Großen Kaukasus


Ananuri (C) vvita/stock.adobe.com

Wardsia (C) Elisabeth Kneissl-Neumayer

Tbilisi (C) Boris Stroujko/stock.adobe.com



Reiseleitung: Mag. Christoph Benedikter

1. Tag: Graz/Wien - München - Tbilissi. Zuflüge nach München. Linienflug mit Lufthansa nach Tbilisi (ca. 22.05 - 03.50 Uhr).
2. Tag: Tbilisi. Tbilisi ist eine interessante Mischung aus Alt und Modern: Wir beginnen unseren Rundgang bei der Metechi Kirche (13. Jh.) und spazieren durch die schönen Gassen der Altstadt zur Synagoge und zur Sioni Kathedrale. Beeindruckend ist der Besuch der Schatzkammer im Historischen Museum. Wir fahren zur Narikala Burg (4. Jh.) hinauf, von der wir mit schönen Ausblicken auf die Stadt zur Moschee und bis zu den Schwefelbädern Abanotubani hinab spazieren.
3. Tag: Tbilissi - Mzcheta - Achalziche. Mzcheta, alte Hauptstadt und religiöses Zentrum Georgiens (UNESCO-Welterbe), ist unser erster Halt: Besuch der Dschwari Kirche (6. Jh.) und der beeindruckenden Swetizchoveli Kathedrale (11. Jh.). In Iagos traditionellem Weinkeller lernen wir die georgische Tradition des Weinbaus kennen. Nach einem kurzen Stopp im Kurort Borjomi erreichen wir am Abend Achalziche.
4. Tag: Ausflug Höhlenstadt Wardsia. Wir folgen dem Mtkwari in die Bergwelt des Kleinen Kaukasus, wo wir die faszinierende Höhlenstadt Wardsia besuchen, die im 12. Jh. als Verteidigungsanlage gegen die Seldschuken erbaut wurde. Aus einem Hang des Eruscheti-Bergs wurden mehr als 3000 Höhlenwohnungen herausgeschlagen, die sich über 7 Stockwerke ziehen - zur Stadt gehörten auch eine freskengeschmückte Kirche, Bäckereien, ein Kloster uvm. Über Treppen und durch Gänge lernen wir das faszinierende Stadt-Labyrinth kennen. Am Nachmittag Rückkehr nach Achalziche und Besuch der Rabat-Festung.
5. Tag: Achalziche - Gori - Uplisziche - Ananuri - Stepanzminda/Kasbek. Wir folgen einem Abschnitt der Seidenstraße in die Region Kartli und erreichen nach einem kurzen Stopp beim Geburtshaus Stalins in Gori die Höhlenstadt Uplisziche aus dem 1. Jahrtausend v.Chr. - die Stadtanlage mit Theater und Palästen ist noch gut nachzuvollziehen. Entlang der Georgischen Heerstraße, einem landschaftlich sehr reizvollen Gebiet inmitten des Großen Kaukasus, passieren wir die Festungskirche Ananuri (Besichtigung) und den Skiort Gudauri. Mit herrlichen Ausblicken auf die Bergwelt des Kaukasus geht es entlang des Tergi-Flusses schließlich nach Stepanzminda am Fuß des Kasbek.
6. Tag: Stepanzminda/Kasbek - Auffahrt zur Wallfahrtskirche Gergeti - Tbilisi. Mit etwas Wetterglück können wir von unserem Hotel den Sonnenaufgang über dem Kasbek (5033 m) genießen. Nach dem Frühstück geht es mit Geländewagen und Kleinbussen zu der 2170 m hoch gelegenen Gergeti Dreifaltigkeitskirche, die sich prachtvoll in der großartigen Bergregion vor dem Kasbek abhebt - wer will, kann auch ein Stück zu Fuß gehen. Nach einem kurzen Halt bei den orangen Sinterterrassen und einigen Fotostopps geht es zurück nach Tbilisi.
7. Tag: Tbilisi - Bodbe - Sighnaghi - Telawi - Gremi - Kvareli. Fahrt nach Kachetien zum malerisch gelegenen Kloster Bodbe: Die Hl. Nino hatte im 4. Jh. das Christentum nach Georgien gebracht - die Basilika von Bodbe ist eine wichtige Wallfahrtsstätte. Nach einem Spaziergang im schönen Sighnaghi geht es zur Weinverkostung bei Telawi - Kachetien ist das größte Weinbaugebiet Georgiens. Am Nachmittag gelangen wir zur Wehrkirche Gremi (16. Jh.) und nach Kvareli.
8. Tag: Kvareli - Alawerdi - Zinandali - Tbilisi. Am Morgen erkunden wir die Kathedrale von Alawerdi, die zu den drei größten von Georgien zählt (11. Jh.) - umgeben von einer mächtigen Festungsmauer. Weiter nach Zinandali, wo wir das Adelspalais sowie den wunderschönen Garten besuchen. Rückfahrt über den Gambori-Pass nach Tbilisi.
9. Tag: Tbilisi - München - Wien/Graz. Nach einer kurzen Nachtruhe Transfer zum Flughafen - am frühen Morgen Linienflug mit Lufthansa über München nach Wien (ca. 05.35 - 12.25 Uhr) oder Graz.

LEISTUNGEN:

  • Linienflug mit Lufthansa nach Tbilisi und retour
  • Rundfahrt jeweils mit lokalem Bus/Kleinbus
  • 8 Übernachtungen in *** u. ****Hotels (Landes-Klassifizierung), jeweils in Zweibettzimmern mit Dusche/WC
  • Halbpension: 2. Tag morgens bis 8. Tag abends, kein Abendessen am 6. Tag
  • Eintritte lt. Programm
  • qualifizierte österreichische Reiseleitung ab 12 Teilnehmern - darunter qualifizierte deutschsprachige georgische Reiseleitung
  • Flug bezogene Taxen (derzeit € 152,–)

Gültiger Reisepass (mind. 3 Monate nach Ausreise) erforderlich.

HOTELUNTERBRINGUNG: Die Unterbringung erfolgt in folgenden o.ä. Hotels (Landes-Klassifizierung) in Zimmern mit Du/WC:
Tbilisi: ****Hotel „Holiday Inn“ (im Zentrum)
Achalziche: ***Hotel „Lomsia“ (im Zentrum)
Kazbek: ****Hotel „Rooms Kazbegi“ bzw. „Porta Caucasia“
Kvareli: ***Hotel „Chateau Kvareli“ (im Zentrum)

>> KATALOGSEITE

Zustiege

GRAZ, FLUGHAFEN
MÜNCHEN, FLUGHAFEN
WIEN, SCHWECHAT/FLUGHAFEN
H R Bezeichnung Termin Preis pro Person ab
Buchbar Buchbar Georgien Rundreise 31.05.2019 - 08.06.2019 1.970,- €  
Buchbar Buchbar Georgien Rundreise 27.09.2019 - 05.10.2019 1.970,- €  


Bitte Termin auswählen:


#*details*#
BusProNet® Internet - © Kuschick Software GmbH