Höhepunkte Mexikos

Vom Hochland von Mexiko ins Reich der Maya nach Chiapas und Yucatán


Kabah, Palast der Masken (C) Mag. Erich Paul


San Cristóbal de las Casas, Kathedrale (C) Mag. Erich Paul


Etwas komprimierter zeigt sich die 12-tägige Weihnachtsreise von 25.12.-6.1.2019: sie entspricht weitestgehend dem Routing unserer üblichen Mexiko-Reise, man hat etwas weniger Zeit in Mexiko-Stadt und auch Puebla ist nicht dabei. Etwas Zeit am Strand von Cancún gönnen wir Ihnen aber schon …


Reiseleitung: Guillermo Westphal

1. Tag: Wien - München - Mexiko Stadt. Zuflug von Wien nach München (ca. 17.30 - 18.35 Uhr) und weiter mit Lufthansa nach Mexiko Stadt (ca. 22.40 - 04.55 Uhr).
2. Tag: Mexiko Stadt - Teotihuacán - Oaxaca. Frühmorgens Transfer zum Hotel und Frühstück. Anschließend Besichtigung der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der 2200 m hoch gelegenen Hauptstadt Mexikos: Wir erkunden u.a. den Hauptplatz Zocalo und die Kathedrale. Anschließend Ausflug nach Teotihuacán, der größten altindianischen Stadt Mittelamerikas mit den eindrucksvollsten Bauwerken des alten Amerika - ausführliche Besichtigung der UNESCO-Welterbestätte mit der Sonnen- und Mondpyramide, die jeden Besucher begeistern. Zu ihrer Blütezeit (100 - 650 n. Chr.) lebten hier bis zu 200.000 Einwohner. Am Abend Transfer zum Flughafen und Weiterflug nach Oaxaca (ohne Reiseleitung), wo wir auf den Rest der Gruppe treffen.
3. Tag: Oaxaca - Monte Albán - Teotitlán del Valle - Oaxaca. Am Morgen Ausflug zum Tempelberg Monte Albán, eine der eindrucksvollsten präkolumbischen Anlagen Mesoamerikas - einst Hauptstadt der Zapoteken. Weiter in das Kunsthandwerksdorf Teotitlán del Valle, das vor allem Teppiche erzeugt. In Oaxaca bleibt Zeit für einen Stadtbummel.
4. Tag: Oaxaca - Tule - Mitla - Tehuantepec. Auf dem Weg nach Tehuantepec sehen wir in Tule den „größten Baum“ der Welt, eine Sumpfzypresse mit 52 m Umfang. Die archäologische Stätte von Mitla war einst Sitz des „großen Sehers“ und religiöses Zentrum der Zapoteken, aber auch eine beeindruckende Begräbnisstätte. Am Abend erreichen wir schließlich über die Sierra Madre del Sul den Ort Tehuantepec.
5. Tag: Tehuantepec - Bootsfahrt im Sumidero Canyon - San Cristóbal de las Casas. Über Tuxtla-Gutiérrez geht es zum Sumidero Canyon, wo wir eine ca. 2-stündige Bootsfahrt durch die tief eingeschnittene Schlucht des Rio Grijalva unternehmen - die Felsen ragen beiderseits tw. über 1000 m hoch empor. Man sieht Wasserfälle, Vögel und mit Glück auch ein Krokodil. Weiter über das Bergland von Chiapas zur schönen Stadt San Cristóbal de la Casas.
6. Tag: San Cristóbal und Tzotzil-Dörfer. Ausflug zu den Tzotzil-Dörfern San Juan Chamula und Zinacantán, wo bis heute mystische Maya-Rituale zelebriert werden. Anschließend geht es zurück nach San Cristóbal: Tzotzil-Indianer in farbenprächtigen Trachten und die Gässchen mit buntbemalten Häusern machen San Cristóbal de las Casas zur buntesten Stadt Mexikos. Wir besuchen die schöne Dominikaner-Kirche sowie das Museum Na Bolom, wo man einen guten Einblick in die Lebensweise der indigenen Bevölkerung in Chiapas und in die sonst wenig bekannte Lacandon-Kultur bekommt, und beobachten die Menschen, die zum großen Markt strömen.
7. Tag: San Cristóbal - Toniná - Agua Azul - Palenque. Heute geht es auf kurvigen Bergstraßen zur Mayastätte von Toniná (Besichtigung) und weiter zu den bezaubernden azurfarbenen Wasserfällen von Agua Azul mit zahlreichen Sinterbecken (Bademöglichkeit). Am Abend erreichen wir Palenque, das Tempelzentrum der Maya (UNESCO-Welterbe).
8. Tag: Palenque - Campeche. Im Südosten Mexikos (dem heutigen Chiapas und Yucatán) lag das mächtige Reich der Maya. Ihre Geschichte reicht zurück bis ins 4. Jahrtausend v. Chr. Am Morgen Besichtigung der Ruinenstadt Palenque, einer im Urwald versunkenen Stadt, die als eine der prächtigsten Kultstätten der Maya gilt. Um 300 v. Chr. gegründet, stand Palenque im 7. - 8. Jh. n. Chr. in voller Blüte. Rundgang durch die faszinierenden Tempelanlagen - beeindruckend ist vor allem die „Pyramide der Inschriften“ mit mehr als 620 Hieroglyphen und der Geschichte von Pakal, dem bedeutendsten Herrscher von Palenque. Ebenso eindrucksvoll sind der Sonnen- wie der Nordtempel mit Stucküberresten und kriegerischen Szenen. Anschließend geht es durch Trockenbuschlandschaften und ausgedehnte Viehzuchtgebiete nach Campeche am Golf von Mexiko.
9. Tag: Campeche - Kabah - Uxmal - Mérida. Am Morgen Besichtigung von Campeche (UNESCO-Welterbe), u.a. der Kathedrale. Weiter nach Kabah, die nach Uxmal zweitwichtigste Ruinenstadt der Maya in der Puuc-Region - Besuch des „Palasts der Masken“, eine der prachtvollsten Maya-Stätten. Weiter zur alten Maya-Stadt Uxmal (UNESCO-Welterbe): Besichtigung der „Mönchshäuser“, des „Gouverneurspalastes“ und weiterer guterhaltener und eindrucksvoller Maya-Bauten. Am Abend erreichen wir schließlich Mérida, die Hauptstadt des Bundesstaates Yucatán: 1542 von Spaniern gegründet, ist Mérida das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum Yucatáns.
10. Tag: Mérida - Chichén Itzá - Cancún. Während der Maya-Blütezeit um 500 n. Chr. errichtet, war die Stadt Chichén Itzá - die besterhaltene Ruinenstätte von Yucatán - mit gewaltigen Tempeln und Pyramiden ausgestattet worden (UNESCO-Welterbe). Von den vielen vom Urwald überwucherten Bauwerken sind erst wenige freigelegt. Ausführliche Besichtigung der Kultstätte, anschließend Fahrt nach Cancún.
11. Tag: Cancún - Ausflug Tulum (fak.). Möglichkeit zu einem Ausflug zum Maya-Tempel von Tulum (fak., € 130,- p.P. bei mind. 6 Personen, deutschsprachige Reiseleitung - Buchung bis 3 Wochen vor Reiseantritt erforderlich).
12. Tag: Cancún - Frankfurt. Zeit zur freien Verfügung am Strand. Möglichkeit zu einer individuellen Badeverlängerung. Am Abend Transfer zum Flughafen - Rückflug mit Lufthansa von Cancún nach Frankfurt (ca. 22.40 - 14.45 Uhr).
13. Tag: Frankfurt - Wien/München. Am Nachmittag Ankunft in Frankfurt und Weiterflug nach Wien bzw. München.

LEISTUNGEN:

  • Linienflug mit Lufthansa über München nach Mexiko Stadt und von Cancún über Frankfurt retour
  • Inlandsflug von Mexiko Stadt nach Oaxaca
  • Rundfahrt und Transfers mit mexikanischem Kleinbus/Bus mit AC
  • 11 Nächte in *** und ****Hotels (mexikan. Klassifizierung), jeweils in Zweibettzimmern mit Du/WC
  • meist amerikanisches Frühstück, tw. Frühstücksbuffet
  • Silvester-Abendessen am 7. Tag
  • Eintritte: Teotihuacán, Oaxaca (Monte Albán), Tule, Mitla, San Juan Chamula, Na Bolom Museum, Agua Azul, Palenque, Kabah, Uxmal, Chichén Itzá
  • Bootsfahrt im Sumidero Canyon
  • 1 Polyglott on tour „Mexiko“ pro Zimmer
  • qualifizierte deutschsprachige mexikanische Reiseleitung, am 2. Tag örtliche deutschsprachige Reiseleitung
  • Flug bezogene Taxen (derzeit € 420,–)

Gültiger Reisepass erforderlich.
Mindestteilnehmerzahl: 12 Pers., Höchstteilnehmerzahl: 25 Pers.


NICHT INKLUDIERT: Touristensteuer (USD 27,–), bei der Ausreise zu zahlen

HOTELUNTERBRINGUNG: Die Unterbringung erfolgt in folgenden o.ä. Hotels (mexikanische Klassifizierung), jeweils in Zimmern mit Du/WC.
Mexiko Stadt: ****Hotel „Geneve“ (in der Zona Rosa)
Oaxaca: ****Hotel „Victoria“ (20 Gehmin. vom Zentrum)
Tehuantepec: ***Hotel „Calli Tehuantepec“
San Cristóbal: ****Hotel „Casavieja“
Palenque: ****Hotel „Chan-Kah Resort Village“
Campeche: ****Hotel „Plaza Campeche“
Mérida: ****Hotel „Casa del Balam“ (zentral)
Cancún: ****Hotel „Beachscape Kin Ha Villas & Suites“

>> VORINFORMATIONSBLATT: Mexiko
>> KATALOGSEITE

Zustiege

MÜNCHEN, FLUGHAFEN
WIEN, SCHWECHAT/FLUGHAFEN
H R Bezeichnung Termin Preis pro Person ab
Auf Anfrage Auf Anfrage Mexikos Höhepunkte 25.12.2018 - 06.01.2019 3.090,- €  
Buchbar Auf Anfrage Mexikos Höhepunkte 25.12.2019 - 05.01.2020 3.190,- €  


Bitte Termin auswählen:


#*details*#
BusProNet® Internet - © Kuschick Software GmbH