Chile - Land der Kontraste

Atacama-Wüste, Seengebiet und Insel Chiloé, Patagonien mit Torres del Paine-Nationalpark


Torres del Paine Nationalpark (C) emperorosar/stock.adobe.com


Atacama, Mondtal bei San Pedro (C) longtaildog/stock.adobe.com

Petrohue Falls (C) ggfoto/stock.adobe.com

Osterinsel, Rano Raraku Krater (C) Wolfgang Axt

Lang gestreckt (4300 km!) aber nur „handtuchbreit“ zeigt sich Chile auf der Landkarte. Im Westen schmiegt sich das Land an den Pazifik, im Osten ist es durch den breiten Bergrücken der Anden vom großen Nachbarn Argentinien getrennt. Man findet Geysire wie in Island, sanfte Landschaften, die an das Mittelmeer erinnern, Fischerhäfen und Fjorde wie in Norwegen, Steilküsten wie in der Normandie. Wüste, Vulkane, Seen, Gebirgszüge – und besonders der Nationalpark Torres del Paine sind herrliche Fotomotive. Wir bekommen auch einen Einblick in das Leben der Ureinwohner und streifen durch die Metropolen Santiago de Chile und Valparaiso.


Reiseleitung:
22.10. - 05.11.2021 Helene Kinzl
26.12. - 09.01.2022 Helene Kinzl
05.02. - 19.02.2022 MMag. Dr. Gerfried Mandl

1. Tag: Wien/Linz/Graz/Salzburg - Frankfurt bzw. München - Madrid - Santiago de Chile. Zuflüge aus Wien und den Bundesländern nach Frankfurt - Weiterflug mit LATAM Airlines nach Santiago de Chile (ca. 19.25 - 05.40 Uhr) bzw. von München über Madrid nach Santiago.
2. Tag: Santiago de Chile. Am Morgen Transfer zum Hotel - Zeit zum Ausrasten. Am Nachmittag lernen wir die Sehenswürdigkeiten von Santiago kennen: Präsidentenpalast, historische Plaza de Armas, Kathedrale, Palacio de la Real Audiencia (heute Nationalmuseum) und die „Casa Colorada“ - Residenz des Gouverneurs während der Kolonialzeit und ältestes Gebäude der Stadt. Vom Cerro San Cristóbal genießen wir abschließend den schönen Blick auf Santiago.
3. Tag: Santiago de Chile - Calama - San Pedro de Atacama. Flug nach Calama - Fahrt nach San Pedro de Atacama und Pukará de Quitor - eine Festung, die einen herrlichen Blick auf die Andengebirgskette mit ihren Vulkanen bietet. Am Nachmittag Ausflug ins Mondtal, das Valle de la Luna, wo wir den Sonnenuntergang in der bizarren, mondähnlichen Landschaft genießen. Seltsame Felsformationen und der Licancabur Vulkan verstärken den gewaltigen Eindruck.
4. Tag: Ausflug El Tatio Geysire - San Pedro de Atacama. Heute brechen wir noch in der Nacht zu den Geysiren von El Tatio auf, die in 4500 m Höhe auf dem Altiplano liegen. Zum Sonnenaufgang bietet sich die beste Möglichkeit, das spektakuläre Schauspiel mit ca. 40 Geysiren und Thermalquellen zu beobachten, die brodeln und meterhoch in die Luft zischen. Am Nachmittag machen wir einen Abstecher zum Indio-Dorf Machuca und fahren zum Salar de Atacama - der 3000 qkm große Salzsee ist der Lebensraum für verschiedene Flamingoarten. In der Laguna Chaxa, Teil der „Reserva Nacional Los Flamencos“, können wir die Vögel mit etwas Glück aus der Nähe beobachten.
5. Tag: San Pedro - Calama - Temuco - Pucón. Am Vormittag Flug über Santiago nach Temuco. Entlang des Lago Villarrica geht es nach Pucón, das inmitten der Seenlandschaft am Fuße des Vulkans Villarrica liegt.
6. Tag: Ausflug Curarrehue - Mamuil Malal Pass. Ausflug durch die für Mittelchile typischen Araukarienwälder nach Curarrehue, eine kleine Mapuche-Siedlung nahe der argentinischen Grenze, wo wir mehr über das Leben der Ureinwohner Patagoniens erfahren. Eine kurze Wanderung führt uns durch die nahezu unberührten Araukarienwälder, später genießen wir vom Mamuil Malal Pass den Blick auf die Anden. Am Rückweg nach Pucón führt uns ein Abstecher zu den malerischen Wasserfällen Palguin, La China und El León.
7. Tag: Pucón - Valdivia - Puerto Varas. Fahrt nach Valdivia - wir bummeln von der schönen Plaza de la Libertad über den lebhaften Markt am Flussufer, den „Mercado Fluvial“, und durch den Botanischen Garten. Am Nachmittag geht es nach Puerto Varas am Llanquihue-See - mit herrlichem Blick auf den Vulkan Osorno.
8. Tag: Ausflug Insel Chiloé. Sehr früh geht es zum Pazifik, wo wir mit der Fähre zur Insel Chiloé übersetzen. Erstes Ziel ist Ancud, die frühere Hauptstadt der Insel: Typisch bunte Schindelhäuschen, Fischerboote und der lebhafte Markt geben uns einen Einblick in die Lebensweise der „Chilotes“. Mit etwas Glück treffen wir auf Magellanund Humboldtpinguine. Weiter geht es in den Osten nach Castro mit seinen bunten Stelzenhäusern, den Palafitos, und seiner berühmten Holzkirche (UNESCO-Welterbe). Späte Rückkehr nach Puerto Varas.
9. Tag: Ausflug Todos Los Santos See - Vulkan Osorno. Wir folgen der Uferstraße des Llanquihue Sees mit atemberaubenden Ausblicken auf die Vulkane Osorno und Calbuco. Unser erster Halt sind die beeindruckenden Saltos de Petrohue. Bei einer kurzen Bootsfahrt auf dem Todos los Santos See genießen wir wieder den fantastischen Blick auf den perfekt geformten Vulkan Osorno. Auffahrt auf den Vulkan bis 1200 m - von hier bietet sich ein grandioses Panorama mit den Vulkanen Calbuco, Antillanca und Tronador (kurze Wanderung).
10. Tag: Puerto Varas - Lahuen Nadi Naturpark - Puerto Montt - Punta Arenas - PuertoNatales. Am Morgen wandern wir durch den Lahuen Nadi Naturpark, wo wir das Wahrzeichen der Region - den Alerce Baum (Patagonische Zypresse) - bestaunen können. Weiterflug nach Punta Arenas - durch die patagonische Steppe geht es nach Puerto Natales.
11. Tag: Puerto Natales - Torres del Paine-NP. Heute erreichen wir den Nationalpark Torres del Paine mit grandioser Landschaftsvielfalt. Wir besuchen u.a. die Seen Nordenskjöld, Sarmiento und den Salto Grande.
12. Tag: Torres del Paine-NP - Puerto Natales. Rundfahrt durch den Park zu herrlichen Ausblicken auf die Torres (= Felstürme), den Lago Grey mit seinen treibenden Eisbergen und den Grey Gletscher. Bei Wanderungen lernen wir die artenreiche Flora und Fauna kennen. Möglichkeit zu einer Bootsfahrt zum Grey Gletscher (fak., englischsprachig, ca. $ 90,– p.P. - Voranmeldung in Österreich notwendig).
13. Tag: Puerto Natales - Punta Arenas - Santiago de Chile. Am Vormittag Fahrt nach Punta Arenas - nach einer kurzen Stadtrundfahrt geht es zum Flughafen - Rückflug nach Santiago de Chile.
14. Tag: Ausflug Valparaíso - Santiago de Chile - Madrid/Frankfurt. Ausflug nach Valparaíso, ältester Hafen und Sitz des Kongresses von Chile (UNESCO-Welterbe) - mit kunterbunt gestrichenen Häusern. Die Stadt gilt als kulturelle Hauptstadt Chiles. Am Abend Fahrt zum Flughafen - Rückflug nach Frankfurt bzw. Madrid (ca. 23.20 - 17.40 Uhr).
15. Tag: Frankfurt - Wien/Linz/Graz/Salzburg bzw. Madrid - München. Nachmittags Ankunft in Frankfurt - Weiterflug nach Österreich bzw. mittags Ankunft in Madrid, Weiterflug nach München.


"OSTERINSEL-VERLÄNGERUNG" möglich

1. Tag: Santiago - Osterinsel (= 14. Tag der „Chile-Rundreise“). Am frühen Morgen Transfer zum Flughafen - Flug auf die Osterinsel. Nachmittags durchqueren wir die Insel, um den Ahu (=Zeremonialstätte) Akivi und die sieben wiederaufgestellten Moais zu bewundern. Anschließend Besuch des Puna Pau Steinbruchs, wo aus dem roten Stein die Kopfbedeckungen der Moais hergestellt wurden.
2. Tag: Osterinsel. Unser Ganztagesausflug führt zunächst zum Ahu Tongariki - 15 wiederaufgestellten Moais. Danach erkunden wir den fantastischen Rano Raraku Krater, den Steinbruch, wo fast alle Moais einst geschaffen wurden. Fahrt Richtung Norden zum Ahu Te Pito Kura und dem „Nabel der Welt“. Entlang der Nordküste gelangen wir zum Strand von Anakena mit dem schönen Ahu Nau Nau mit eindrucksvollen Reliefs.
3. Tag: Osterinsel. Den Vormittag verbringen wir beim Vulkan Rano Kao mit seinem schönen Kratersee sowie dem heiligen Ort Orongo, wo die „Vogelmenschen“-Kultur einst ihren König wählte.
4. Tag: Osterinsel - Santiago de Chile. Am Vormittag Transfer zum Flughafen - Rückflug nach Santiago de Chile. Transfer zum Hotel.
5. Tag: Ausflug Valparaíso - Santiago de Chile - Madrid. Ausflug nach Valparaíso, ältester Hafen und Sitz des Kongresses von Chile (UNESCO-Welterbe) - mit kunterbunt gestrichenen Häusern. Die Stadt gilt als kulturelle Hauptstadt Chiles. Am Nachmittag Rückfahrt nach Santiago zum Flughafen - Flug nach Madrid (ca. 20.10 - 12.50 Uhr).
6. Tag: Madrid - München/Frankfurt - Wien/Linz/Graz/Salzburg. Mittags Ankunft in Madrid, Weiterflug nach München bzw. über Frankfurt nach Österreich.

LEISTUNGEN Chile - Land der Kontraste

• Linienflug mit LATAM über Frankfurt/Madrid nach Santiago de Chile und retour
• Inlandsflüge mit Lan: Santiago - Calama - Santiago - Temucó, Puerto Montt - Punta Arenas - Santiago
• Rundfahrt u. Transfers lt. Programm mit chilenischem Bus/Kleinbus
• 12 Übernachtungen in *** u. ****Hotels (Landes-Klassifizierung), jeweils in Zweibettzimmern mit Du/WC
• tägliches Frühstück (tw. kontinentales Frühstück - vor 7.00 Uhr gibt es keine Frühstücksbuffets)
• Eintritte: Valle de la Luna, Pukará de Quitor, Salar de Atacama, El Tatio Geysire, Petrohue Wasserfälle, Nationalparkgebühren
• Bootsfahrt am Todos los Santos See
• 1 DuMont Reisehandbuch „Chile“ pro Zimmer
• qualifizierte durchgehende deutschsprachige chilen. Reiseleitung ab 12 Personen (1. u. 2. Termin), qualifizierte österr. Reiseleitung (3. Termin), wechselnde örtliche Reiseleiter bei 8-11 Teilnehmern
• Flug bezogene Taxen (derzeit € 250,–)

Gültiger Reisepass (mind. 6 Monate bei Einreise) erforderlich.
Mindestteilnehmerzahl: 12 Pers., Höchstteilnehmerzahl: 18 Pers.

------------------------------------------------------------------------

 

LEISTUNGEN Verlängerung Osterinsel

• Linienflug mit LATAM von Santiago de Chile auf die Osterinsel u. retour
• Flughafentransfers u. Ausflüge auf der Osterinsel im Kleinbus
• 3 Übernachtungen auf der Osterinsel im ***Hotel „Otai“, 1 Nacht in Santiago im ****Hotel Fundador (Landes-Klassifizierung), jeweils in Zweibettzimmern mit Du/WC u. Frühstücksbuffet
• deutschsprachige Reiseleitung (internationale Gruppe) bis 4 Pers., ab 5 Pers. private lokale deutschsprachige Reiseleitung
• Flug bezogene Taxen (derzeit € 70,–)

Gültiger Reisepass (mind. 6 Monate bei Einreise) erforderlich.

HOTELUNTERBRINGUNG: Die Unterbringung erfolgt in folgenden o.ä. Hotels (Landes-Klassifizierung) in Zimmern mit Du/WC.
Santiago de Chile ****Hotel „Fundador“
San Pedro Atacama ***Hotel „Poblado Kimal“ bzw. *** Hotel „La Casa de Don Tomas“
Pucón ***Hotel „Vientos del Sur“ bzw. ***Hotel „Cumbres del Sur“
Puerto Varas ****Hotel „Cabaña del Lago“
Puerto Natales ****Hotel „Costaustralis“
Torres del Paine NP ***Hosteria „Pehoe“ bzw. ****Hotel „Lago Grey“

>> VORINFORMATIONSBLATT: Chile
>> zum PDF der Reise
>> BOKU CO2-Kompensation: € 127,– bis € 424,– bzw. Osterinsel-Verlängerung: € 31,– bis € 101,–

Zustiege

GRAZ, FLUGHAFEN
LINZ, HÖRSCHING/FLUGHAFEN
MÜNCHEN, FLUGHAFEN
SALZBURG, FLUGHAFEN
WIEN, SCHWECHAT/FLUGHAFEN
H R Bezeichnung Termin Preis pro Person ab
Buchbar Buchbar Chile - Land der Kontraste / Kleingruppe 22.10.2021 - 05.11.2021 5.230,- €  
Buchbar Buchbar Chile - Land der Kontraste / Kleingruppe 26.12.2021 - 09.01.2022 5.650,- €  
Buchbar Buchbar Chile - Land der Kontraste / Kleingruppe 05.02.2022 - 19.02.2022 5.450,- €  


Bitte Termin auswählen:


#*details*#
BusProNet® Internet - © Kuschick Software GmbH