Oman Rundreise

* Stadtrundfahrt in Abu Dhabi
* Besuch des neuen Louvre in Abu Dhabi
* Bergwelt des Jebal Shams (3028 m)
* Dünenlandschaft der Wahiba Sands


Sheik Zayed Moschee, Abu Dhabi (C) luciano mortula/Fotolia.com


Sheikh Zayed Moschee, Abu Dhabi (C) luciano mortula/Fotolia.com

Reiseleitung:
01.12. - 10.12.2017   Dr. Rudolf Federmair
09.02. - 18.02.2018   Dr. Rudolf Federmair
29.12. - 07.01.2018   Viktoria Schiller

1. Tag: Wien/München - Doha - Abu Dhabi. Linienflug mit Qatar Airways über Doha nach Abu Dhabi (Ankunft ca. 21.55 Uhr). Transfer zum Hotel.  
2. Tag: Abu Dhabi. Heute erwartet uns eine Stadtrundfahrt durch Abu Dhabi - einzigartige Kultur findet sich neben atemberaubendem Luxus. Lassen Sie sich von einem der beeindruckendsten Wahrzeichen der Welt, der Scheich-Zayid-Moschee, in Staunen versetzen. Aber auch das Heritage Village, in dem man sich dem traditionellen Handwerk widmet, ist sehr sehenswert. Bei unserer Stadtrundfahrt passieren wir den Sheikh-Palast, folgen der Corniche Road zu exklusiven Hotels und Shopping-Malls, passieren die Ferrari World auf der Insel Yas und gelangen schließlich auf die Saadiyat Insel, auf der einzigartige Museumsprojekte in den letzten Jahren entstanden sind, darunter das  Zayed Nationalmuseum des Stararchitekten Norman Foster. Ein weiterer Stararchitekt, Jean Nouvel, hat den Louvre Abu Dhabi geplant, der Herbst 2017 eröffnet werden soll - am Nachmittag Besuch des einzigartigen Baus, quasi eine flache Kuppel als Insel auf der Insel.  
3. Tag: Abu Dhabi - Al-Ain - Nizwa. Heute geht es in östlicher Richtung an die Grenze zum Oman in die Oase Al-Ain, das gerne als "Gartenstadt des Arabischen Golfs"  bezeichnet wird. Die Oase von Al-Ain ist seit der neolithischen Zeit besiedelt - aus der Zeit um 2500 v.Chr. findet man einige Steingräber, Brunnen und Überreste von Häusern, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählen. Wir besuchen das Al-Ain Palast Museum und die Gräber. Weiterfahrt Richtung Süden nach Nizwa, die frühere Hauptstadt des Oman und religiöser Mittelpunkt des Landes.
4. Tag: Nizwa - Ausflug Birkat al Mauz Jebal Akhdar. Am Vormittag erkunden wir Nizwa mit seiner Festungsanlage sowie den Souk, der für seinen Silberschmuck bekannt ist. Die Gebirgslandschaft des Nordoman wird beherrscht vom al-Hadjar-Gebirge, einem Paradies für Geologen. Durch seine Höhe fängt sich im Gegensatz zu anderen Regionen der Arabischen Halbinsel viel Regen, der durch ein System von Bewässerungskanälen Hunderte kleiner Bergoasen mit Wasser versorgt. Seit 4000 Jahren wird das Wasser konsequent gesammelt und nach sozialen Regeln verteilt. Dieses Aflaaj-Bewässerungssystem (UNESCO-Welterbe) lernen wir in einigen Orten kennen. Wir besuchen die Oase Birkat al Mauz inmitten einer saftig grünen Oase und fahren auf der geteerten Straße weiter auf den "Grünen Berg" , den Jebal Akhdar. Hier gedeihen in den Gärten Trauben, Pfirsiche und Granatäpfel, hier werden Rosen für Rosenwasser angebaut. Wir genießen die Ausblicke und kehren am Abend nach Nizwa zurück.  
5. Tag:- al-Hamra - Misfah - Jebal Shams. Im alten Dorf al-Hamra mit zahlreichen Lehmhäusern besuchen wir das traditionelle "Bait al-Safah" , ein aufwändig restauriertes Haus, dessen Zimmer mit früher alltäglichen Gegenständen geschmückt sind. Wir passieren das schöne Misfah - ein herrliches Fotomotiv mit seinen einzigartigen alten Steinhäusern und dem befestigten Turm. Von hier windet sich die Bergstraße auf über 2000 m Höhe Richtung Jebal Shams (3009 m) hinauf, den "Sonnenberg" , von dem wir einzigartige Ausblicke auf die wilde Berglandschaft genießen können. Eine kurze Wanderung führt uns zu einem Ausblick über den "Grand Canyon"  des Oman.  
6. Tag: Jebal Shams - Bahla - Wadi Bani Khalid - Wahiba Sands. Unsere Route führt uns am frühen Morgen vom Sonnenberg zurück nach Nizwa und weiter nach Bahla, eine der ältesten Städte des Oman, umgeben von einer mächtigen 12 km langen und 5 m hohen Festungsmauer. Sie war vom 12. - 17. Jh. die Hauptstadt der Nabhani-Dynastie. Inmitten der Oase erhebt sich die Festung Hisn Tamah, die wie der Ort zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Weiter geht es in die traumhaft schöne Landschaft des Wadi Bani Khalid: Während eines Spaziergangs genießen wir hier - inmitten der Wüste - den steten Strom des Flusses, der durch kleine Teiche und Becken fließt. Am späten Nachmittag erreichen wir die Sanddünen der Wahiba Sands (Sharkiya-Sandwüste) am Arabischen Horn. Die Wüstenlandschaft zählt zu den schönsten unserer Erde - mit bis zu 100 m hohen Sanddünen! Übernachtung in Zimmern/Bungalows in einem Wüsten-Camp inmitten der Dünenlandschaft.
7. Tag: Wüstenerlebnis Wahiba Sands - Ras al Hadd. Wir wollen die einzigartigen Wüstenlandschaften der Wahiba noch etwas länger genießen - nach dem Sonnenaufgang inmitten der Wüste und einem ca. 1-stündigen Ausritt auf Kamelen (inkl.) geht es mit unseren Geländewagen quer durch die herrliche Sanddünenlandschaft der Wahiba Sands an die Küste bei Aseelah. Von hier führt eine schöne Küstenroute mit herrlichen Ausblicken bis nach Ras al Hadd.
8. Tag: Ras al Hadd - Sur - Wadi Shab - Wadi Arbiyeen - Muscat. Heute geht es zunächst nach Sur - einstmals der arabische Hauptumschlagshafen für den Sklavenhandel - jetzt ist eher für seinen Schiffsbau bekannt. Abstecher führen uns in das Wadi Shab mit seinen weiten Palmenpflanzungen und natürlichen Wasserbecken sowie in das Wadi Arbiyeen. Entlang der Küstenstraße geht es schließlich über Quriyat, einem kleinen Fischerdorf (kurzer Halt), zurück nach Muscat.
9. Tag: Muscat - Dhow-Fahrt - Doha. Stadtrundfahrt durch die Metropole des Oman - die historische Hafenstadt liegt in einer von schroffen Felswänden eingekesselten Bucht. Zunächst geht es zur Großen Moschee von Sultan Qaboos, weiter zum Bait al-Zubair-Museum. Im Stadtteil Muttrah liegt der historische Souk, den wir ebenfalls durchstreifen. Am Nachmittag erwartet uns eine Bootsfahrt mit einer Dhow, einem traditionellen arabischen Segelschiff. Nach dem Abendessen in einem orientalischen Restaurant Transfer zum Flughafen und kurzer Weiterflug nach Doha kurz vor Mitternacht.  
10. Tag: Doha - Wien/München. Um 02.45 Uhr Rückflug von Doha nach Wien und München - Ankunft gegen 06.30 Uhr.

Leistungen:

  • Linienflug mit Qatar Airways über Doha nach Abu Dhabi und von Muscat über Doha retour
  • Rundfahrt und Ausflüge mit Bussen/Kleinbussen mit AC, vom 4. - 7. Tag mit Geländefahrzeugen (max. 4 Teilnehmer/Auto)
  • 7 Übernachtungen in *** u. ****Hotels (Landes-Klassifizierung) und 1 Nacht in einem Wüsten-Camp in den Wahiba Sands, jeweils in Zweibettzimmern mit Dusche/WC mit Frühstücksbuffet
  • einfache Mittagessen (tw. Picknick, tw. in lokalen Restaurants) vom 4. - 9. Tag, Abendessen am 1., 5., 6., 7. und 9. Tag
  • Eintritte lt. Programm, Schifffahrt mit einer Dhow bei Muscat
  • deutschsprachiger Reiseleiter in Abu Dhabi sowie im Oman,  ab 12 Personen zusätzlich qualifizierte österr. Reiseleitung
  • 1 Trescher Reiseführer "Oman"  je Zimmer
  • Flug bezogene Taxen (derzeit € 310,-)

Nicht inkludiert: Visum für den Oman - vor Ort erhältlich oder als e-Visa (derzeit Omani Rial 20,--/ca. € 48,--), Ausreisesteuer V. A. Emirate (derzeit Dirham 35,--/ca. € 9,--)
Gültiger Reisepass und Visum für Oman erforderlich.
Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen, Höchstteilnehmerzahl: 18 Personen

Hotelunterbringung: Die Unterbringung erfolgt in folgenden o.ä. Hotels (jeweils Landesklassifizierung), jeweils in Zimmern mit Dusche/WC:
Abu Dhabi ****Novotel Al Bustan
Nizwa ***Falaj Daris Hotel
Jebal Shams Sunrise Resort bzw. Jebal Shams Resort
Wahiba Sands Sama al Wasil bzw. Desert Retreat Camp  
Ras al Hadd ***Ras al Hadd Holiday Resort
Muscat ****Holiday Muscat

>> KATALOGSEITE

Zustiege

MÜNCHEN, FLUGHAFEN
WIEN, SCHWECHAT/FLUGHAFEN
H R Bezeichnung Termin Preis pro Person ab
Auf Anfrage Auf Anfrage Oman Rundreise mit Abu Dhabi 29.12.2017 - 07.01.2018 3.050,- €  


Bitte Termin auswählen:


#*details*#
BusProNet® Internet - © Kuschick Software GmbH