Faszination Laos

Entlang des Mekong vom Goldenen Dreieck nach Luang Prabang, zur Ebene der Tonkrüge, nach Vientiane und zu den „4000 Inseln“
* Vollmondfest in Vientiane


Vientiane, Stupa That Luang (C) Anton Eder


Pak Ou Höhlen (C) Anton Eder

Reiseleitung: Anton Eder

1. Tag: Wien/Linz/Salzburg/Graz/Innsbruck/München - Wien - Bangkok. Zuflüge am späten Vormittag nach Wien. Gegen 13.30 Uhr Flug mit Thai Airways nach Bangkok.
2. Tag: Bangkok - Chiang Rai. Ankunft in Bangkok um 05.20 Uhr - Weiterflug nach Chiang Rai (ca. 08.45 - 10.15 Uhr) und Transfer zum Hotel. Am Nachmittag Ausflug in das Goldene Dreieck sowie zum strahlend weißen Wat Rong Khun bei Chiang Rai.
3. Tag: Chiang Rai - Houei Say - Pakbeng. Am frühen Morgen Transfer nach Houei Say am Mekong/Laos, wo die Passkontrolle stattfindet. Von hier aus bringt uns ein traditionelles Boot in zwei Tagen auf dem Mekong über Pakbeng bis Luang Prabang. Flussabwärts bleiben wir öfters bei Dörfern der verschiedenen Bergvölker stehen.
4. Tag: Pakbeng - Pak Ou Höhlen - Luang Prabang. In Pakbeng besuchen wir den Markt und passieren bei der Weiterfahrt auf dem Mekong recht unberührte Waldgebiete mit kleinen Siedlungen am Flussufer. Ein Höhepunkt sind die Pak-Ou Höhlen, in denen über Hunderte Jahre hinweg an die 5000 kleinen und großen Buddha-Statuen aufgestellt wurden. Am späten Nachmittag erreichen wir Luang Prabang.
5. Tag: Luang Prabang - Khouangsi Falls. Man sollte früh aufstehen, um das alltägliche Morgenritual der in safranfarbene Gewänder gehüllten Mönche zu erleben, die ihre Spenden empfangen. Am Vormittag erkunden wir entlang der Straße der Wats einige der 30 Tempel und Klöster, u.a. den Wat Xieng Thong, den schönsten und wichtigsten von allen. Zu unseren Besichtigungspunkten gehört auch der königliche Palast mit dem Nationalmuseum. Am Nachmittag fahren wir Richtung Süden zu den Khouangsi-Wasserfällen. Bei den inmitten des Waldes gelegenen Wasserfällen kann man in den türkisblauen Wasserbecken baden oder einen Spaziergang machen. Am späten Nachmittag Rückkehr nach Luang Prabang, wo wir eine Baci Gebetszeremonie erleben. 
6. Tag: Luang Prabang - Bootsfahrt und Elefantenritt. Das „Elephant Camp“ liegt am Nam Khan Fluss. Nach kurzem Kennenlernen reiten wir auf Elefanten (auf einer gemütlichen Sitzbank) ca. 1 - 1,5 Stunden durch den Dschungel. Anschließend Bootsfahrt zum Wasserfall von Tad Sae: Die Kaskaden stürzen inmitten einer schönen Urwaldszenerie über mehrere Kalksinterterrassen. Rückfahrt nach Luang Prabang - am Nachmittag erkunden wir den Phosi Markt und den Nachtmarkt.
7. Tag: Luang Prabang - Xieng Khouang/Ebene der Steinkrüge. Am frühen Morgen Fahrt auf schmalen Straßen durch die schöne Bergwelt  nach Phonsavan, der alten Hauptstadt der Provinz Muang Khoun. Auf drei Plätzen sind Hunderte, um die 1000 kg schwere (tw. bis zu 6 Tonnen!) mysteriöse Steingefäße zu bewundern - weder Bedeutung noch Ursprung sind bekannt. Sie entstanden in der Eisenzeit um 500 v.Chr. - 500 n.Chr. und zählen zu den bedeutendsten Funden der Frühgeschichte in Indochina. Die scheinbar wahllos verstreuten Gefäße dienten eventuell als Begräbnisurnen oder Vorratsbehälter.
8. Tag: Ebene der Steinkrüge - Vientiane. Am Vormittag fahren wir nach Muang Khwang, der alten Hauptstadt der Provinz, zu einem weiteren Fundplatz der Steinkrüge. Mittags geht es zum Flughafen - Flug nach Vientiane, der Hauptstadt von Laos am Mekong.
9. Tag: Vientiane - Vollmondfest. Wir besuchen die Stupa That Luang, das Wahrzeichen der Stadt (und von Laos), den bedeutenden Wat Si Muang und den altehrwürdigen Wat Si Saket mit Tausenden Miniatur-Buddhas. Im Wat Phra Kaew ist heute das Nationalmuseum mit fantastischen Kunstschätzen untergebracht. Am Nachmittag besuchen wir den Buddha Park mit Hunderten Figuren aus Beton und genießen am Ufer des Mekong den Sonnenuntergang. Beim November-Termin erleben wir bei der That Luang Stupa die stimmungsvolle Lichterprozession, den Höhepunkt des Vollmondfestes.
10. Tag: Vientiane - Pakse - Bolaven-Plateau. Am frühen Morgen Flug in den Süden des Landes nach Pakse. Über Hügel und durch Wälder führt uns die Straße auf das fruchtbare, über 1000 m hoch gelegene Bolaven-Plateau. Wir halten bei kleinen, traditionellen Dörfern der Katu und Alak. Das kühle Plateau ist auch für seine ertragreichen Kaffee-, Tee- und Gewürz-Plantagen sowie die zahlreichen Wasserfälle bekannt, u.a. den Tad Yuang und den Zwillingswasserfall Tad Tane, der von üppiger Vegetation umgeben in eine tiefe Schlucht stürzt.
11. Tag: Bolaven-Plateau - Tad Lo - Pakse. Durch Reisfelder und Kaffeeplantagen fahren wir zu den Wasserfällen Tad Lo, Tad Hang und Tad Pha Souam. Unterwegs besuchen wir traditionelle Dörfer und Begräbnisstätten der Suay, Ngeq und Katu. Am Abend Rückkehr nach Pakse.
12. Tag: Pakse - Champasak - UNESCO-Weltkulturerbe Wat Phou - Don Khong. Wir besuchen am Morgen den nahegelegenen Khmer-Tempel Wat Phou. Mit einem privaten Boot geht es Mekong abwärts in die Region „Si Phan Done“, wo sich der Mekong in der Regenzeit auf bis zu 16 km verbreitert. Am Nachmittag erreichen wir die Insel Khong.
13. Tag: Ausflug nach Don Khon und Don Det. In der Trockenzeit treten Tausende kleine Inseln aus dem Mekong hervor - „Si Phan Done“ bedeutet „4000 Inseln“ und hat diesem Abschnitt den Namen gegeben. Mit einem Langschwanzboot fahren wir zu den schönen von Palmen gesäumten Inseln Don Khon und Don Det - eine der spektakulärsten Landschaften Südostasiens. Direkt an der Grenze zu Kambodscha stürzen die Liphi-Fälle in die Tiefe - je nach Wasserstand auf einer Breite bis zu 1000 m. Am späten Nachmittag Rückkehr zur Insel Khong.
14. Tag: Don Khong - Pakse - Ubon Ratchathani - Bangkok. Wir überqueren den Mekong und fahren Richtung Norden nach Pakse und weiter nach Ubon Ratchathani. Am Abend Flug über Bangkok nach Wien. Bzw. individuelle Verlängerung in Angkor.
15. Tag: Wien - Linz/Salzburg/Graz/Innsbruck/München. Am Morgen Ankunft in Wien - Weiterflug in die Bundesländer und nach München.

LEISTUNGEN:

  • Flüge mit Thai Airways über Wien und Bangkok nach Chiang Rai und von Ubon Ratchathani über Bangkok retour
  • Inlandsflüge: Xieng Khouang - Vientiane - Pakse
  • Transfers und Rundreise lt. Programm in Bussen/Kleinbussen mit AC
  • 6 Übernachtungen in ****Hotels und 6 Übernachtungen in ***Hotels (Landes-Klassifizierung), jeweils in Zweibettzimmern mit Dusche/WC
  • Halbpension (Frühstück u. Abendessen), zusätzliches Mittagessen am 3. u. 4. Tag, kein Abendessen am 6. Tag
  • Bootsfahrten und Eintritte lt. Programm 
  • 1 Reiseführer „Laos“ von Anton Eder je Zimmer
  • qualifizierte österreichische Reiseleitung
  • Flug bezogene Taxen (derzeit € 155,–)

Gültiger Reisepass und Visum für Laos (vor Ort) erforderlich.
Mindestteilnehmerzahl: 12 Pers., Höchstteilnehmerzahl: 18 Pers.


NICHT INKLUDIERT: Visum für Laos (dzt. USD 36,– - vor Ort erhältlich).

HOTELUNTERBRINGUNG: Die Unterbringung erfolgt in folgenden o.ä. Hotels (Landes-Klassifizierung) in Zimmern mit Du/WC.
Chiang Rai: ***+Hotel „Wiang Indra Riverside“
Pakbeng: ***„Sanctuary Pakbeng Lodge“
Luang Prabang: ****Hotel „Muangthong“  
Xieng Khouang: ***„Vansana Plain of Jars Hotel“ 
Vientiane: ****Hotel „Mercure Vientiane“
Bolaven-Plateau: ***„Sinouk Coffee Resort“  
Pakse: ****„Champasak Grand Hotel“
Don Khong: ***Hotel „Villa Muong Khong“

VERLÄNGERUNG Angkor - Siem Reap möglich (siehe PDF der KATALOGSEITE)!

>> KATALOGSEITE
>> VORINFORMATIONSBLATT: Laos

Zustiege

FRANKFURT, FLUGHAFEN
GRAZ, FLUGHAFEN
INNSBRUCK, FLUGHAFEN
LINZ, HÖRSCHING/FLUGHAFEN
MÜNCHEN, FLUGHAFEN
SALZBURG, FLUGHAFEN
WIEN, SCHWECHAT/FLUGHAFEN
H R Bezeichnung Termin Preis pro Person ab
Nur noch begrenztes Kontingent Nur noch begrenztes Kontingent Laos Faszination - mit Vollmondfest in Vientiane 15.11.2018 - 29.11.2018 3.450,- €  


Bitte Termin auswählen:


#*details*#
BusProNet® Internet - © Kuschick Software GmbH